Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   IT   RO   FR   PT   HU   NL   SK   LA   ES   FI   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EL   SR   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IT   CS   DA   PT   HR   FI   BG   RO   |   more ...

Tysk-svensk ordbok

Online-Wörterbuch Schwedisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-SchwedischSeite 3 von 3  >>
Types of entries to display:     Linguistic help needed   Chat and other topics   Dictionary entries   Contribute!  

Swedish-German Translation Forum

Hier kannst du Fragen zu Übersetzungen stellen (auf Deutsch oder Schwedisch) und anderen Benutzern weiterhelfen. Wichtig: Bitte gib den Kontext deiner Frage an!
Seite
|
#
| Suche | Richtlinien | Neue Frage stellen
Frage:
Was sollen eigentlich die englischen Abkürzungen ? » antworten
von Gerhard- (DE), Last modified: 2018-08-31, 23:10  Spam?  
z.B. wie in https://desv.contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1595332

Wenn ich nach deutschen bzw. schwedischen Seiten mit "+NLC -noctilucent" im auf deutschen und schwedischen Seiten im Internet suche, gibt es kaum Treffer für Nachtwolken (ein paar Hobby-Seiten habe ich gefunden). D.h., wenn NLC als Abkürzung angegeben wird, steht die englische Bezeichnung ausgeschrieben dabei (auch z.B. de-wikipedia, die schwedische hat dagegen weder den englischen Begriff noch die Abkürzung). Im (halb)wissenschaftlichen Umfeld macht das ja auch Sinn, wenn man davon ausgeht, dass u.U. noch auf Englisch weitergesucht wird.

Ich würde in einem deutsch-schwedischen Wörterbuch keine englische Abkürzung erwarten, wenn sie nicht sehr gängig ist (wie CD, USB usw.). Wer in dict.cc die englische Abkürzung wissen will, kann...
» vollständigen Text anzeigen
Frage:
IMAGE: snigel » antworten
von Wenz (DE), Last modified: 2018-03-18, 16:04  Spam?  
Entschuldigung, ich will euch nicht belästigen. Aber könnt ihr mir sagen, ob "snigel" auch eine Schnecke mit Gehäuse ist. Siehe Bild. Leider ist mein Schwedisch absolut unzureichend. Danke!
Antwort: 
snigel  #888509
von Angheden (DE/SE), 2018-03-18, 16:17  Spam?  
Ursprünglich ist snigel ein "snäckdjur utan skal", also eine Schnecke ohne Gehäuse, z.b. Weinbergschnecke usw., aber im allgemeinen Sprachgebrauch (nicht fachsparachlich) wird das Wort auch für Schnecken im allgemeinen gebraucht.
Quelle: saob.se
Antwort: 
Danke Angheden!  #888510
von Wenz (DE), 2018-03-18, 16:37  Spam?  
Nun konnte ich das Bild von Anonym 155.4.... verifizieren
Frage:
Ostafrikaner als Ethnie / ethnologischer Begriff? » antworten
von Gerhard- (DE), 2018-01-08, 18:19  Spam?  
Hallo,

ich denke nicht, dass Ostafrikaner, Südamerikaner, Westeuropäer usw. was ethnologisches an sich haben und daher auch nicht in die Kategorie einsortiert werden sollten. Meiner Ansicht nach sind das geographische Bezeichnungen.

Andere Meinungen dazu?

In DE-EN, DE-FR und DE-ES ist gar keine Kategorie zugeordnet. Der Duden führt "Südeuropäer" als "Einwohnerbezeichnung".
Antwort: 
von aktenverwalter (DE/SE), 2018-01-10, 09:52  Spam?  
 #885257
Duden: "die [einheitliche] Kultur- und Lebensgemeinschaft einer Volksgruppe bezeugend, betreffend"
Wiktionary: "Gruppe von Menschen die sich einer Kultur, Sprache oder Religion zugehörig fühlen"
siehe auch Wikipedia(DE): Ethnie

Auf dieser Seite werden verschiedene Ethnien in den Ländern dieser Welt aufgelistet. Eine der benannten Ethnien ist "Europäer", entsprechend sollte auch "Südamerikaner" oder "Ostafrikaner" ok sein:
http://www.laenderdaten.de/bevoelkerung/ethnien.aspx
Antwort: 
von Gerhard- (DE), 2018-01-10, 23:22  Spam?  
 #885295
die Länderdaten-Seite listet Europäer nicht als Ethnie auf, sondern "europäische Herkunft" oder "europäische Abstammung". Auch wenn das bei kleineren Ländern als "Europäer" abgekürzt wird.

Europäer oder Ostafrikaner "fühlen sich einer Kultur, Sprache oder Religion zugehörig"? Melde mal Zweifel an.
Antwort: 
von aktenverwalter (DE/SE), 2018-01-11, 10:00  Spam?  
 #885307
Ich kann nicht für Ostafrika sprechen, aber ja: ich fühle mich Europa zugehörig, seiner Kultur und Geschichte.

Wikipedia(DE): Europ%C3%A4ischer_Kulturraum
Wikipedia(DE): Europ%C3%A4ische_Identit%C3%A4t
Wikipedia(DE): Abendland
Antwort: 
um auf das Thema zurück zu kommen  #885365
von Gerhard- (DE), 2018-01-11, 21:41  Spam?  
Volksgruppe / Ethnie ist kein Sammelbegriff im Sinne unterschiedlicher Kulturen usw. (es ist natürlich ein Sammelbegriff für die Angehörigen)

"Europa" ist ein Sammelbegriff, "europäische Kultur" ist ein Sammelbegriff, "europäische Geschichte" ist ein Sammelbegriff. Auch wenn man sich damit identifiziert.

Die verlinkte Wikipedia-Artikel verwenden bemerkenswerterweise die Begriffe Volksgruppe oder Ethnie gar nicht, im Artikel zum europäischen Kulturraum wird der Balkan und das Rheinland aufgezählt, Limburg, der bayrisch-österreichische ...

"eine europäische Ethnie" ist eine Ethnie von vielen in Europa, nicht die Ethnie von Europa.

Religionen (ohne erst in jüngerer Zeit in nennenswerter Zahl zugewanderte): Christentum in div. Konfessionen, Islam (Albanien, Bulgarien), verschiedene Kulte

Kulturen...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
von Gerhard- (DE), 2018-01-13, 11:34  Spam?  
 #885458
zu Uruguay ist auch alles möglich "ethnologisch" zugeordnet.

Wikipedia meint dazu

Ethnisch setzt sich die Bevölkerung aus Nachkommen europäischer Einwanderer (88 Prozent), Mestizen (8 Prozent) und Nachkommen afrikanischer Sklaven (4 Prozent), die hinsichtlich Uruguay je nach Quellenlage überwiegend aus dem Gebiet des heutigen Angola[12] oder den Bantu-Gebieten Ost- und Zentralafrikas und dem Senegal, Guinea, Gambia, Sierra Leone sowie dem heutigen Ghana[13] stammten, zusammen.
Frage:
Frage zu bestehender Übersetzung für "att välja ngn/ngt" » antworten
von Angheden (DE/SE), 2017-10-27, 10:44  Spam?  
Wäre nicht eine zusätzliche Übersetzung angebracht für den Fall, dass kein Substantiv folgt, sondern ein "att"-Satz (steht natürlich als Nomen), also: "att välja att göra ngt." = "sich entscheiden, etw. zu tun"? Mycket vanligt t. ex.: "Han valde att inte svara på journalistens fråga".
Wie kann man das abdecken?
Frage:
Hinzufügen von Konjugationsformen » antworten
von cclavadetscher (CH), 2017-06-17, 12:07  Spam?  
Hoi zäme. Nachdem ich ein Verb im Infinitiv eingegeben habe, wollte ich die Konjugationsformen hinzufügen. In den Guidelines steht, dass diese nicht in der Klasse (also hier verb) eingegeben werden sollen. Ich konnte aber nicht herausfinden wie man das sonst tun kann. Gibt es eine detailliertere Beschreibung über die Bedienung des Tools? Vielen Dank.
Antwort: 
von BlundaInte (DE), 2017-06-18, 23:10  Spam?  
 #872495
Der Inflectionsbereich ist in der Tat etwas versteckt. Du musst zuerst oben in der orangenen Leiste auf "Mitmachen!" klicken und dann erscheint dadrunter in der gelben Leiste der Punkt "Inflections". Dort musst du dann ganz runterscrollen und da sind die Buttons um die verschiedenen Inflektionen hinzuzufügen.

Hier noch mal als Link:
http://desv.contribute.dict.cc/?action=inflections-history&f=--...
Frage:
For shame. » antworten
von Catesse (AU), 2017-03-22, 15:09  Spam?  
http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1140851
If you actually check the Duden reference, you will find that the word is "zerrissen", not "zerissen".
Carelessness.
Antwort: 
von aktenverwalter (DE/SE), 2017-03-23, 08:46  Spam?  
 #867299
Catesse. Some context and explanation might help us. :-)
Antwort: 
von BlundaInte (DE), 2017-03-23, 09:49  Spam?  
 #867303
It's already been fixed.
von Catesse (AU), Last modified: 2017-03-23, 12:43  Spam?  
 #867326
Antwort: 
von aktenverwalter (DE/SE), 2017-03-24, 10:00  Spam?  
 #867375
Hi,
your profile tells me you are not new to dict.cc. So I was surprised you chose to write this in the forum instead of just editing the actual entry. It felt like there is something bigger that you'd want to tell us. Therefore my request for context & explanation.
On a side note: your entry sounded quite rude, which I think is not necessary. Mistakes happen and we are here to correct them. Have a good day. :)
aktenverwalter  #867388
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2017-03-26, 09:05  Spam?  
 #867496
Wow :).
Frage:
pannkapp » antworten
von Gerhard- (DE), 2016-09-19, 22:37  Spam?  
sv = pannkapp(en) de = ?

Es handelt sich um eine Luke oder einen Schacht auf einem Dampfer über dem Heiz-/Maschinenraum, zum Abzug von Dampf oder Rauch: http://g3.spraakdata.gu.se/saob/

(gefunden in Sjöwahl/Wahlöö "Mannen som gick upp i rök" Kap. 8 ungefähr in der Mitte. Martin Beck fährt mit dem Dampfer Üttörö nach Ujpest und schaut durch den/die "pannkapp" in den Maschinenraum)

Ich kenne nur keinen deutschen Begriff dafür
Antwort: 
Kesselmantel  #854429
von MU03 (DE), 2016-09-19, 23:07  Spam?  
Kessel, ... 2. [ång]panna. ...
-mantel, pannkapp.
http://runeberg.org/desv1932/1266.html

Könnte das passen?
https://books.google.de/books?id=kTGECwAAQBAJ&pg=PA74&dq=%2...
Antwort: 
Kesselmantel  #854430
von Gerhard- (DE), 2016-09-19, 23:19  Spam?  
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-28, 12:28  Spam?  
 #855044
Mir fiel bei der Beschreibung spontan das Wort "Kesselluke" ein.
Aber ich weiß nicht, ob es diesen Begriff wirklich gibt.

Oder "Kesselabdeckung"?

Ich kenne mich mit Heizungsanlagen leider nicht aus, aber es scheint mir eine Ort Klappe/Luke/Abdeckung zu sein.
Frage:
Eintrag von Formen wie "hållna" » antworten
von Gerhard- (DE), 2016-09-17, 19:34  Spam?  
Hallo,

anscheinend ist  "hållna" der Plural des Partizip Perfekts von "hålla". Habe gerade etwas länger in meiner Grammatik gesucht. In den gängigen Wörterbüchern und Verzeichnissen habe ich das nicht gefunden.

Kann das irgendwo sinnvoll eingetragen werden, so dass es zumindest gefunden wird? Z.B. bei den Konjugationen? Wird bisher offenbar nicht gemacht

http://sv.bab.la/lexikon/svensk-engelsk/h%C3%A5llna (Suchmaschine geht auch)

Gerhard
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2016-09-17, 20:02  Spam?  
 #854269
Ich hab mal einen Eintrag zur Grundform "hållen" gemacht. "hållna" findet man dann über die Inflections.
http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1404636&p=1&...
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2016-09-17, 20:07  Spam?  
 #854271
Partizipien werden eingetragen, aber wir haben das nicht bei jedem einzelnen Verb gemacht (das würde bedeuten, immer noch zwei Einträge machen, und dann mit den substantivierten Formen noch ein paar Einträge etc. für jedes Verb). Partizipien findet man oft in den Wörterbüchern nicht, aber wir sind da anders.
Antwort: 
von Gerhard- (DE), Last modified: 2016-09-18, 20:41  Spam?  
 #854312
und warum wird das als Adjektiv eingetragen {adj}? Ist ja keins (das Beispiel passt gerade so schön :-)
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2016-09-18, 22:38  Spam?  
 #854338
Pres-p und past-p haben wir zuweilen auch benutzt, aber viele fanden das (in meinen Augen berechtigterweise) unnötig. Ihr Gebrauch ist adjektivisch und ich denke nicht, dass dies irgendwelche Probleme verursacht. Vielmehr verkompliziert es das Eintragen.
Frage:
"Y som i Yngve"; "Z wie [...]" » antworten
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-13, 13:34  Spam?  
Müsste bei den beiden Einträgen unter desv.dict.cc: Y som i Yngve die deutsche Seite nicht "Y wie Ypsilon" bzw. "Y wie Yverdon [schweiz.]" lauten, analog zu desv.dict.cc: N som i Niklas etc.?
Und müsste bei "Z wie [...]" (desv.dict.cc: Z wie) nicht auch auf der schwedischen Seite "Z som i Zäta" stehen?
Oder hat das einen tieferen Sinn, dass die beiden Buchstaben anders als alle anderen eingetragen sind?
von Gerhard- (DE), 2016-09-17, 19:39  Spam?  
 #854265
Antwort: 
zum "Y"-Eintrag:  #854266
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-17, 19:47  Spam?  
Ich weiß nicht, das "Y" wird ja auch im Schwedischen einen Namen haben, und wenn der normale Buchstabe gemeint wäre, müsste es ja eigentlich wie http://contribute.dict.cc/?action=edit&id=148056 als Substantiv und mit Gender-Tags eingetragen sein (also wie der griech. Buchstabe "Υ" bei (http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit))?
Ich werde mal den/die Eintrager(in) VerbOrg1 anschreiben, was er/sie sich bei den Einträgen gedacht hat ...
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 20:23  Spam?  
 #854275
Wie man an in der History sehen kann, stammen die Einträge aus den deutschen und schwedischen Buchstabiertafeln.
Die Links zu den entsprechenden Wikipedia-Seiten, auf denen die Buchstabiertafeln behandelt werden, sind angegeben.
Hier noch einmal:Wikipedia(DE): Buchstabiertafel
Wikipedia(SV): Bokstavering

Das Thema Buchstabiertafel-Einträge war schon mal im Forum.
Vielleicht hilft das ja weiter:
http://desv.forum.dict.cc/?pagenum=14&hilite=812519&kw=#ent...
Antwort: 
VerbOrg1  #854276
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-17, 20:35  Spam?  
Bei Wikipedia sind offenbar nur die Begriffe angegeben, die nach "[Buchstabe] wie" bzw. "[bokstav] som i" kommen. Allerdings geht daraus für mich nicht hervor, warum man "Y" und "Z" anders als die anderen Buchstaben eintragen sollte. Und in der von dir verlinkten Forumsdiskussion finde ich auch nichts zu diesen beiden Buchstaben ...
Antwort: 
Ypsilon  #854277
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 20:44  Spam?  
Der Buchstabe Ypsilon ist ja ein eigenes Wort.
Da würde "Y wie Ypsilon" kaum sinnvoll sein.
Wie buchstabiert ihr etwas, in dem ein Ypsilon vorkommt?
Das Buchstabieren passiert mündlich. Sagt ihr da etwa "Ypsilon wie Ypsilon"? Ich kenne es nur so, dass man den Buchstaben griechisch ausspricht.
Und so, wie man den Buchstaben mündlich buchstabiert, muss er m. E. auch eingetragen werden.

Sagt man in der Schweiz "Ypsilon wie Yverdon" oder "I wie Yverdon"? Dann könnte ich einen Eintrag "Y wie Yverdon" verstehen. Da man das Y aber mal als I, mal als Ü und mal als J ausspricht, wäre es merkwürdig.
Selbst wenn man es "I wie Yverdon" ausspräche, wäre dieser Wortlaut als Eintrag falsch, weil ja das Y und nicht das I gemeint ist. Es ist nicht mehr erkennbar, dass es um den Buchstaben Y geht.
Antwort: 
Zäta  #854278
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 20:47  Spam?  
"Zäta" ist kein Wort, sondern vielmehr die schwedische Bezeichnung des Buchstabens Z.
Deshalb würde ein Eintrag "Z som i Zäta" nicht passen.

Bei den anderen Einträgen verweist man auf einen Namen oder ein gängiges Wort, der/das mit diesem Buchstaben anfängt.
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-17, 21:51  Spam?  
 #854280
Ypsilon
1. Ich buchstabiere normalerweise sowieso ohne die "wie [Wort]"-Methode, sondern z. B. nur "em" statt "em wie Martha". Wenn ich die "wie [Wort]"-Methode nutzen würde (also "em wie Martha" etc. sagen würde), würde ich auch "Ypsilon wie Ypsilon" sagen.
2. Bei EN-DE ist es auch als "Y wie Ypsilon" eingetragen und Halmafelix hat es auch als "Ypsilon wie Ypsilon" aufgenommen (siehe http://contribute.dict.cc/?action=audio-history&f=id-287977), und ich bilde mir ein, er nimmt keine Dinge auf, die ihm fragwürdig oder falsch erscheinen.
3. Im Duden steht es auch als "Y wie Ypsilon": http://www.duden.de/sprachwissen/newsletter/Duden-Newsletter-vom-01...

Zäta
"Z som i Zäta" googelt tatsächlich sehr schlecht. Daher mein Vorschlag: Wie wäre es, die Einträge zu "Zäta {?} {noun} = Zet {n}" und "Z so i ___ = Z wie Zacharias" (etc.) zu splitten? Das würde dann mMn besser zueinander passen. Oder macht man im schwedischen für's "Z" beim Buchstabieren in dieser Art eine Ausnahme?
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 22:01  Spam?  
 #854283
Ich verstehe den Ansatz mit dem Splitting-Eintrag für Zäta nicht.
Wie genau sollen diese Einträge gefasst sein?

Beim Buchstabieren "Ypsilon wie Ypsilon" käme ich mir blöd vor. Unsinnige Dopplung, wie ich finde.
Und ich buchstabiere eigentlich immer mit der wie-Metode.
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2016-09-17, 22:28  Spam?  
 #854284
Wenn ich "Y" sehe, spreche ich in Gedanken schon "Ypsilon". Dem Schweden geht es mit "Z" ähnlich. Da wäre es doch doppelt gemoppelt, wenn man den Eintrag in "Y wie (in) Ypsilon" ändert, oder "Z som i Zäta". Dann spricht man Ypsilon wie in Ypsilon und Zäta som i Zäta. Diese Doppelung ist für mich nicht nachvollziehbar.
Antwort: 
VerbOrg1  #854299
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-18, 11:48  Spam?  
Vorausgesetzt, man macht für das "Z" im Schwedischen bei der wie-Methode keine Ausnahme, würde ich den vorhandenen Eintrag "Zäta = Z wie Zacharias" zu
  1) "Zäta {u/n} [bokstav] {noun} = Zett {n} [Buchstabe]" (wie bei dict.cc: Zett) und
  2) "Z som i Z___ = Z wie Zacharias"
splitten. (Und "Z wie Zeppelin" und "Z wie Zürich" analog dazu.)
Aber vielleicht hab ich da auch irgendwo einen Denkfehler drin ...
Antwort: 
Zett  #854301
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-18, 12:00  Spam?  
Zett wird der Buchstabe ausgesprochen.
Aber man würde ja sonst auch nicht angeben
Em wie Martha
Pe wie Paula
En wie Nordpol.

Da will man ja auf den Buchstaben hinaus.
Und man buchstabiert so, dass ein einzelner Buchstabe geschrieben wird, nicht so etwas wie Zett'eppelin oder Em'usik, Ge'itarre etc.
VerbOrg1  #854357
Antwort: 
Y wie Ypsilon  #854390
von MU03 (DE), 2016-09-19, 17:07  Spam?  
Squirrel-quattro hat Recht. Dem Buchstabieralphabet gemäß muss der Eintrag für Y tatsächlich "Y wie Ypsilon" lauten.
http://www.duden.de/sprachwissen/newsletter/Duden-Newsletter-vom-01...
"An die 1934 erfolgte Reinigung der deutschen Buchstabentafel von unerwünschten Namen hat jetzt der Newsletter des Dudens erinnert." Dass dabei "auch rein nationalistische Propagandaerwägungen eine Rolle spielten, zeigt sich am Schicksal des Buchstabens Y: Der wurde plötzlich wie Ypern buchstabiert, jener belgische Ort, an dem im Ersten Weltkrieg mehrere Schlachten stattgefunden hatten. [...] Der Tod von Ypern erfolgt nach 1945. [...] Jetzt heißt es wieder: Y wie Ypsilon. Der einzige andere Buchstabe, der durch sich selbst buchstabiert wird, ist übrigens das ß: In Deutschland verdeutlicht man es als Eszett, in Österreich als scharfes S."
https://www.welt.de/kultur/article152336171/Wir-buchstabieren-immer...
Google: "Y wie Ypsilon"
Antwort: 
Sinn und Zweck von Buchstabieralphabeten  #854396
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-19, 18:23  Spam?  
Das Buchstabieren hat den einzigen Zweck, dass das Gegenüber (z. B. am Telefon) weiß, welcher Buchstabe an welcher Stelle in einem Wort kommt.

Der Eintrag "Em wie Martha" (so, wie man es spricht), wäre da nicht zielführend, in das Wort kommt der Buchstabe M, nicht die Silbe Em.
Da der Vergleich mit dem Namen Martha dem Buchsrtaben gilt, muss auch der Buchstabe am Anfang des Eintrags stehen.

Die Wie-Methode erfüllt den Zweck, dass der Angesprochene anhand des folgenden Wortes versteht, um welchen Buchstaben es sich handelt. Er erkennt ja das Wort, das mit diesem Buchstaben anfängt.
Viele Buchstaben kommen beim Buchstabieren ohne die Wie-Methode akustisch sehr schlecht rüber, weil entweder der Buchstabierende undeutlich spricht, die Telefonleitung schlecht ist oder der Angesprochene aus irgendwelchen Gründen...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
Sinn und Zweck von Vergleichen  #854398
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-19, 18:32  Spam?  
Vergleiche werden angestellt, um zu zeigen, welche Sachen gleich und welche ungleich sind.

Y wie Ypsilon ist kein logischer Vergleich.

Ypsilon ist kein eigenes Wort für sich, das etwas anderes bedeutet als eben den Buchstaben Y.

Stünde hier der Eintrag "Y wie Ypsilon" würde man den Buchstaben mit sich selbst vergleichen.
Beim Buchstabieren sucht man nach klar definierten Begriffen oder Namen, mit denen man den Buchstaben vergleicht.
Auf der schwedischen Seite ist das durch Y som i Yngve" erreicht. Yngve ist ein Name, der bekannt ist. Der Angesprochene weiß, dass der Name mit Y geschrieben wird und versteht dadurch, dass er das Y als nächstes aufschreiben soll.

Im Deutschen zu sagen "Ypsilon wie Ypsilon" wäre unsinnig.
Dann könnte man auch Vergleiche anstellen wie "Sonne wie Sonne".

Es handelt sich um eine Selbstverständlichkeit, dass eine Sache so ist wie ebendiese Sache.

Wer "Ypsilon" hört, hat sofort den Buchstaben "Y" vor seinem geistigen Auge, weil der ebendiesen (griechischen) Namen trägt.
Antwort: 
von MU03 (DE), 2016-09-19, 20:33  Spam?  
 #854414
Ja, ich denke, das ist klar. Für mich ist "Ypsilon" allein auch eindeutig. Es ging nur darum, dass diese Formulierung laut Norm korrekt ist, unabhängig davon, ob der Vergleich nun sinnvoll ist oder nicht.
Ob ihr euch daran halten wollt, könnt ihr unter euch ausmachen. Mir selbst ist das nicht wichtig, ich habe nur interessehalber mal nachgeschaut.
Frage:
Subject "fackspr." » antworten
von Squirrel-quattro (UN), 2016-05-04, 13:56  Spam?  
Was mir bei einigen der chemischen Einträge aufgefallen ist: Teils wurde das Subject "fackspr." hinzugefügt, obwohl ((vermutlich <1>)) nur eine Seite des Eintrages fachsprachlich ist: desv.dict.cc: subject:fackspr. [fachspr
Subjects gelten jedoch immer für beide Seiten des Eintrages. Das Subject "fackspr." müsste als bei den Einträgen oben wider entfernt werden.
_______
<1> Wenn z. B. SV "kalcium" fachsprachlich wäre, müsste das 1. auch bei dem anderen Eintrag (http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1259087) gekennzeichnet werden und 2., was wäre dann die normalsprachliche Bezeichnung?
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2016-05-04, 19:04  Spam?  
 #842312
Habe bei den betreffenden Einträgen das Subject entfernt.
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), 2016-05-04, 19:19  Spam?  
 #842313
Hab's gesehen -- danke! :)

PS: Hast du eigentlich bei den chemischen Einträgen ein bestimmtes System? -- Weil die Reihenfolge aus dem PSE schein es ja nicht zu sein ...
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2016-05-04, 19:27  Spam?  
 #842314
Hab ein paar Elemente übersprungen, weil ich dachte, dass es von diesen keine Ionen gibt, aber mit genügend Energie ist wohl jedes Element ionisierbar :). Werde die noch ergänzen.
Antwort: 
mW sind alle Elemente ionisierbar  #842317
von Squirrel-quattro (UN), 2016-05-04, 19:38  Spam?  
... und das DE-SV-Wörterbuch wächst weiter -- sowohl an Einträgen als auch an Inflektionen und an Bildern ... :)

Wenn man nur Leute wie euch bei DE-EO bzw. EN-EO hätte ...
Frage:
DE>SV: "klein-/großschreiben" etc. » antworten
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2016-03-21, 17:27  Spam?  
kleinschreiben = att skriva gement
kleingeschrieben = gement skriven
großschreiben = att skriva stort
                     = att versalisera
großgeschrieben = stort skriven

^ Stimmt das so? Wenn ja, fehlt es noch im dict (und wartet darauf von irgendjemandem eingetragen zu werden) ... :)
Antwort: 
Schreiben  #840451
von Magnus H, 2016-04-17, 19:31  Spam?  81.229.11....
Be careful here: "gement" has two meanings ("in lower case", but also "cruelly"/"ignobly"). With no context one might read "skriva gement" as "write ignobly".
Clearer alternatives:
kleinschreiben - skriva med gemener (or "skriva med små bokstäver")
kleingeschrieben - skrivet med gemener
großschreiben - skriva med versaler (or "skriva med stora bokstäver")
großgeschrieben - skrivet med versaler
Frage:
Harry Potter -Einträge » antworten
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2015-12-06, 15:00  Spam?  
Bei einigen der Harry Potter -Einträge (desv.dict.cc: [Harry Potter) fehlt das Subject "film." und/oder "litt.". Es wäre schön, wenn die jemand ergänzen könnte ... Vielen Dank dafür schon im Voraus! :)
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2015-12-07, 10:21  Spam?  
 #826506
Ich habe jetzt ein paar ergänzt. Weiß allerdings nicht, welche Dinge in den Filmen vorkommen und welche nicht. Es gibt viele Harry Potter-Besessene hier und ich überlasse das ihnen ;].
Danke!  #827059
Frage:
"syn.:" vs. "Syn.:" etc. » antworten
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2015-11-20, 22:22  Spam?  
Mir ist eben aufgefallen, dass das "syn." bei den Botanik-/Zoologie (etc.)-Einträgen hier immer verschieden angegeben wird (siehe desv.dict.cc: [syn.:): Manchmal groß, manchmal klein geschrieben; mal mit, mal ohne Punkt bzw. Doppelpunkt ...
Woran sollte man sich da beim Voten halten? An klein mit Punkt und Doppelpunkt (also: "syn.:")?

Edit: Und sollte davor besser ein Komma oder ein Semikolon stehen?
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2015-11-23, 15:46  Spam?  
 #824944
Im Deutschen groß, im Schwedischen klein. "syn.:" ist gut.
Antwort: 
Ok, danke!  #824952
von Squirrel-quattro (UN), 2015-11-23, 16:45  Spam?  
Auf der dt. Seite dürfte es das "Syn.:" ja eigentlich sowieso nicht geben, da die lat. Namen ja auf der linken Seite des Eintrages stehen müssen ...

Was ist mit den Einträgen, wo das "syn.:" nicht klein und mit Punkt und Doppelpunkt geschrieben wurde? So lassen oder reopnen?
Antwort: 
von Sprosse (DE), Last modified: 2015-11-23, 23:20  Spam?  
 #825014
Ich bin dagegen alles zu reopen, das sind viel zu viele Einträge und nicht wirklich wichtig.
Bei lateinischen Namen von Krankheiten hatten wir uns mal darauf geeinigt sie mit Großbuchstaben einzugeben, weil das international üblicher ist, auch wenn es auf der schwedischen Seite eingetragen werden muss.
Schaut euch einmal EN-DE dict.cc an, da wird dies auch mal so, mal so gehandhabt und auch bei Wikipedia und anderen entsprechenden Seiten ist dies nicht einheitlich - zur Klassifizierung des Tieres, der Pflanze spielt es keine große Rolle ob das Syn. groß- oder kleingeschrieben wird.
Semikolon vor dem Syn. finde ich sinnvoll, häufig gibt es ja mehrere Synonyme, die mit Kommata getrennt werden, dass ; vor Syn. stellt dann eine stärkere Trennung zum häufigsten Taxon dar.
Aus dem selben Grund finde ich Punkt und Doppelpunkt sinnvoll, vor allem wenn es mehrere Synonyme gibt.
Wir können uns gerne hier auf ein einheitliches Vorgehen in Zukunft einigen, aber sämtliche Einträge daraufhin zu verändern, finde ich unnötig.
Sprosse  #825138
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2015-11-24, 19:32  Spam?  
 #825140
Das ist ja nur bei der Botanik, wir haben aber auch noch svamp zool. entom. als betroffene Subjects. :)
von Squirrel-quattro (UN), 2015-11-24, 19:42  Spam?  
 #825141
Antwort: 
Oh, dann sind es gar nicht so viele.  #825178
von Sprosse (DE), Last modified: 2015-11-25, 11:41  Spam?  
Ich dachte es sind wesentlich mehr betroffene Einträge.
Die könnten wir eventuell, wenn wir arbeitswütig sind ändern.
Wichtiger fände ich die Frage, woran wir uns in Zukunft halten wollen.

Ich fände z.B. Semikolon vor dem Syn. oder syn. sinnvoll um eine klarere Trennung zu schaffen.
Vor allem dann, wenn es mehrere Synonyme gibt, die man besser auch mit Semikolon trennen sollte.
Die Form syn.:  bzw. Syn.: erscheint mir korrekt.
Groß- oder Kleinschreibung ?
Ich weiß es nicht.
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2015-11-25, 11:46  Spam?  
 #825179
Ich habe soeben dieselbe Sucheingabe auf der EN-DE Seite eingegeben.
Dort wird es meist ohne Semikolon aber mit .: angegeben.
Mal groß, mal klein.
Aber auch nicht konsequent einheitlich.
In Wikipedia gibt es auch die unterschiedlichsten Versionen.
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), 2015-11-25, 17:12  Spam?  
 #825209
Bei EO-DE/EN und IT-DE/EN ist es immer (mit vier Ausnahmen, wo der Doppelpunkt fehlt) die Variante mit Komma, klein geschrieben und mit .: - sind dort aber auch wesentlich weniger Einträge als hier ...
Ich persönlich finde auch ein Komma (statt Semikolon) ok, beide lat. Namen sind ja eigentlich fast gleichwertig.

Nur nebenbei: Wikipedia und Groß- und Kleinschreibung? - Naja, zumindest in der Esperanto-Wikipedia stimmt die Groß-/Kleinschreibung oft nicht (bzw. ist nicht konsequent) ...
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2015-11-26, 16:20  Spam?  
 #825320
Esperanto ist als doch recht kleine Abteilung nicht gerade der Bereich an dem ich mich orientieren würde :)
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), 2015-11-26, 22:11  Spam?  
 #825374
Deswegen schrieb ich ja, dass es dort wesentlich weniger Einträge sind ... ;)
In den anderen Sprachpaaren weiß ich nicht so genau, was da üblich ist; ich habe aber den Eindruck, dass es meist klein geschrieben wird ...
Frage:
fel översättning av begreppet "bergvärme" » antworten
von Angheden (DE/SE), 2015-11-09, 10:23  Spam?  
Betr. uppslagsordet "bergvärme". Den aktuella översättningen är "Erdwärme".
Jag har själv installerat en jordvärmepump (alltså "Erdwärmepumpe"). Vid utnyttjandet av "jordvärme" läggs det en slang i marken parallellt med markytan (cirka 0,8 - 1,5 m djupt) för att hämta markens "värme", som sedan akkumuleras i värmepumpen. Om det däremot finns berggrund (felsiger Untergrund), så borras det lodräta hål (cirka 180 - 360 m djupt). Då talar man om "bergvärme".
Har ingen idé, hur man skall översätta detta til tyskan. Kanske med en beskriving på den tyska sidan?
Antwort: 
Die Übersetzung ist schon richtig  #853147
von Gerhard- (DE), 2016-09-02, 22:50  Spam?  
auf Deutsch gibt es nur den einen Begriff "Erdwärme". Erdwärmekollektoren(Flächenkollektoren) sammeln dicht unter der Erdoberfläche (also jordvärme), Erdwärmesonden in der Tiefe (also bergvärme).

https://www.test.de/Heizen-mit-Erdwaerme-Erde-anzapfen-und-gewinnen...

Nachdem ich aber gerade erst angefangen habe, hier Einträge zu erfassen, werde ich nicht hergehen und bestehende Einträge ändern. Erst mal noch zugucken...
von Gerhard- (DE), 2016-10-09, 20:28  Spam?  
 #855764
Frage:
Buchstabieralphabet » antworten
von VerbOrg1 (DE), Last modified: 2015-08-13, 20:33  Spam?  
Beim Spielen von "quizkampen" auf meinem Handy wurde mir die Frage gestellt, welcher Name für den Buchstaben "F" im schwedischen Buchstabieralphabet steht.
Die Antwort war "Filip". Im Deutschen ist es "Friedrich".

Man wird immer mal wieder aufgefordert, irgendetwas zu buchstabieren. Gerade am Telefon ist es oft schwierig, wenn man nur den Buchstaben sagt.

Da könnte es hilfreich sein, auch das schwedische und deutsche Buchstabieralphabet mit aufzunehmen.
Die Frage ist, wie gibt man die Sache am besten ein?

Adam [A i bokstaveringsalfabetet]  - Anton [A im Buchstabieralphabet] ???
Bertil [B i bokstaveringsalfabetet] - Berta [B im Buchstabieralphabet] ???
...
Wikipedia(DE): Buchstabiertafel
Wikipedia(SV): Bokstavering

Was machen wir mit dem Å, das es im deutschen Buchstabieralphabet nicht gibt? Welche deutsche Erläuterung wäre da geeignet?
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-08-13, 20:31  Spam?  
 #812522
Eine gute Idee. Die Art der Eingabe, die du vorschlägst finde ich auch sinnvoll. Für das Å würde ich dann auf deutscher Seite "Buchstabe å im schwedischen Buchstabieralphabet" vorschlagen.

Mir ist bei der deutschen Wiki-Buchstabiertafel noch aufgefallen, dass man manchmal drei Einträge machen müsste, so z. B. für das deutsche Ö - in Deutschland: Ökonom - in Österreich: Österreich - in der Schweiz: Örlikon.

Daneben habe ich noch nie jemanden buchstabieren hören, s = Samuel, ich kenne da eigentlich nur s = Siegfried. Und z = Zacharias ist mir auch noch nicht untergekommen. Das kenne ich nur als z = Zeppelin.
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2015-08-13, 20:38  Spam?  
 #812523
Ich habe auch noch nie die Buchstabenkombinationen "sch wie Schule" oder "ch wie Charlotte" gehört.
Sicher, Schule kann ich mir gut vorstellen, aber ch würde ich immer einzeln buchstabieren.

Aber dass Siegfried und Zeppelin von der DIN-Norm abweichen, ist mit auch ein Rätsel. Die genormten Namen verwendet doch keiner.
Allerdings müssten wir sie alle mit aufnehmen.
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), Last modified: 2015-08-14, 17:58  Spam?  
 #812609
Beim Buchstabieren sagt man im Deutschen meist so was wie "A wie Anton".
Wie buchstabiert man in der Praxis in Schweden, wenn man die Namen aus dem Buchstabieralphabet benutzt?
Das sollte in Extra-Einträge kommen.

Zacharias und Samuel bräuchten eine Erläuterung, dass sie laut DIN-Norm die offiziellen Formen sind, allerdings wenig genutzt werden.

Zeppelin und Siegfried bräuchten eine Erläuterung, dass das die gebräuchlichen Formen sind, aber eben nicht die Formen nach DIN. [ugs.] wäre da nicht schlecht, denke ich. Altertümlich sind sie ja nicht, nur, weil die aus der Buchstabiertafel von 1934 stammen. Sie werden ja aktuell genutzt wie nichts Gutes.

Die Buchstaben als Stichwort mit Erläuterung zum Buchstabieralphabet wären eine andere Möglichkeit, fände ich aber auch unschön.

A [Adam i svenska bokstavering] = A [Anton im deutschen Buchstabieralphabet]

Im deutsch-englichen Wörterbuch gibt es bereits ähnliche Einträge:

dict.cc: Anton
A for Andrew [Br.] = A wie Anton
A as in Abel [Am.] = A wie Anton
A as in Alpha (mit "mil." getaggt) = A wie Anton
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2015-08-14, 21:01  Spam?  
 #812625
Mir gefällt die Version, die du aus dem DE-EN dict.cc kopiert hast.
Siegfried und Zeppelin würde ich auf alle Fälle mit hinein nehmen, denn was nützt es, wenn es der DIN Norm entspricht, aber keiner benutzt.
Dass es dazu überhaupt eine DIN-Norm gibt finde ich schon sehr lustig!
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2015-08-15, 08:33  Spam?  
 #812648
So, ich habe jetzt mal die Buchstaben analog zu den englisch-deutschen Einträgen eingegeben. Uff!
35 Fragen und 136 Übersetzungen (= 171 Einträge) derzeit im Schwedisch-Deutsch-Forum
Spam-Reports bitte über den Link neben Name und Datum des Eintrags!      
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Schwedisch-Wörterbuch (Tysk-svensk ordbok) basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten