Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   IT   RU   FR   RO   PT   HU   LA   NL   SK   HR   ES   BG   NO   FI   CS   TR   DA   PL   EL   SR   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   NO   ES   SV   IT   DA   PT   CS   HR   RO   |   more ...

Tysk-svensk ordbok

Online-Wörterbuch Schwedisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
 äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-SchwedischSeite 13 von 21   <<  >>
Types of entries to display:     Linguistic Help Needed   Chat and Other Topics   Dictionary and Contribute!  

Swedish-German Translation Forum

Hier kannst du Fragen zu Übersetzungen stellen (auf Deutsch oder Schwedisch) und anderen Benutzern weiterhelfen. Wichtig: Bitte gib den Kontext deiner Frage an!
Seite
|
#
| Suche | Richtlinien | Neue Frage stellen
Frage:
[slang] » antworten
von greenkeeper8 (AT), 2015-07-04, 12:54  Spam?  
Wir haben einige Einträge mit dem Zusatz [slang]. Ich würde diesen gerne durch [vard.] ersetzen, da wir [slang] in letzter Zeit eigentlich nicht mehr verwenden. Was haltet ihr davon?
http://desv.dict.cc/?s=[slang]
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-07-04, 21:54  Spam?  
 #807933
Das fände ich sinnvoll. slang ist ja vard., und so werden die Einträge in dict vereinheitlicht.
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2015-07-12, 20:41  Spam?  
 #808856
Nicht schlecht.
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2015-07-20, 19:24  Spam?  
 #809687
Ich würde [slang] auch durch [vard.] ersetzen.
Slang ist nun einmal eine Art der Umgangssprache.
Wenn man zu viele unterschiedliche Erläuterungen benutzt, verzettelt man sich irgendwann.
Eine einheitliche Linie wäre da besser.
Frage:
[oböjlig] oder [oböjl.] » antworten
von Sprosse (DE), 2015-07-02, 14:44  Spam?  
njtwkr hat in einem Kommentar zu einem Wortpaar angemerkt, dass er häufig über die Erläuterung [oböjlig] stolpert, da es bei manchen Worten ja auch oböjligt heißen müsste und hat als Alternative [oböjl.] vorgeschlagen, dann würde es in allen Fällen passen.
Ich finde leider den originalen Kommentar nicht mehr.

Ich finde dies einen guten Vorschlag, zumal viele Wörterbücher diese Version verwenden.

Was meint ihr, sollen wir Paul bitten das Menü zu verändern?
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-07-02, 15:32  Spam?  
 #807456
Wär kein Problem, das zu ändern, ich kann auch mit vertretbarem Aufwand die bestehenden Einträge ändern.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2015-07-03, 10:59  Spam?  
 #807819
Ich hätte nichts dagegen, wenn wir das ändern. In welchen Fällen passt denn "oböjlig" nicht?
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-07-20, 20:24  Spam?  
 #809691
[oböjl.] fände ich auch besser, weil es grammatikalisch neutral ist. Außerdem vermutet man bei einer Abkürzung keine nähere Erläuterung des Wortes, sondern sieht vielleicht eher den Zusatz als grammtikalische Information.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2015-07-21, 09:53  Spam?  
 #809712
Dann bitte ich Paul, die Einträge und das Menü zu ändern. Danke im Voraus.
Antwort: 
Okay, jetzt ist alles geändert!  #809791
von Paul (AT), 2015-07-21, 18:25  Spam?  
Antwort: 
Dankeschön!  #809799
von Sprosse (DE), 2015-07-21, 19:06  Spam?  
4;Paul, ich staune immer, wie schnell du reagierst!
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-07-21, 20:54  Spam?  
 #809818
Danke Paul, das ging ja fix!
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-07-22, 08:02  Spam?  
 #809847
Danke, ich bemühe mich! :)
Frage:
sån, annan, vilken » antworten
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2015-06-20, 17:22  Spam?  
Vor kurzem ist die Frage aufgetaucht, welche Zusätze man bei Einträgen dieser Art machen soll:

http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1247073
http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1162659
http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1246746

Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, auf deutscher Seite, das schwedische Genus anzugeben, da es sich auf der schwedischen Seite zwar (in diesen Fällen) um die Utrum-Form handelt, aber eigentlich ja auch um die Grundform. Sonst müsste man ja theoretisch auch jedes Adjektiv auf der deutschen Seite mit "utrum" kennzeichnen, da die Grundform im Schwedischen ja die Utrum-Form ist.
Argumentiert man damit, dass auf schwedischer Seite die Grundform steht, stellt sich die Frage, ob man auf selbiger auch "Plural" in den Zusatz aufnehmen soll, ich denke schon. Wenn nicht, müsste man wiederum einen Zusatz auf der deutschen Seite machen.
Mein Vorschlag zu den vorliegenden Einträgen wäre also: annan [femininum, plural] - andere, vilken [femininum, plural] - welche, sån [femininum, plural] - solche
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-06-22, 19:23  Spam?  
 #805932
Bei den vorliegenden Einträgen geht es um Pronomen. Von daher würde ich nicht den Schluss ziehen, dass man die Art des Eintragens auch auf Adjektive anwenden muss. Bei Adjektiven geben wir jeweils auf Deutsch und Schwedisch die Grundform ein. Das ist auch ausreichend, denke ich. Es würde zu weit führen, zusätzlich die weiteren Formen in beiden Sprachen einzugeben.

Wenn man nun bei Pronomen andere Formen eingeben möchte, sollte man das in beiden Sprachen machen.
Wenn man hinter annan den Zusatz "femininum, plural" anbringt, hat man die Grundform aus dict entfernt. In dem Moment sollte man meiner Meinung nach auch auf der deutschen Seite den Schritt gehen, und mehrere Einträge mit entsprechenden Zusätzen eingeben.

Oder wird dict dann zu unübersichtlich?
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2015-06-24, 09:55  Spam?  
 #806156
Verstehe nicht ganz, was du mit "hat man die Grundform aus dict entfernt" meinst.
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-06-24, 17:21  Spam?  
 #806243
Jetzt, wo ich das noch einmal lese, sehe ich, dass die Grundform gar nicht entfernt wird. Möchtest du die Pronomen einfach ergänzen, damit dem schwedischen Nutzer klar wird, welche Form im Deutschen er vor sich hat? Dabei bliebe die Grundform auf Schwedisch natürlich erhalten.

Was machen wir in dem Fall aber mit den Einträgen für die deutschsprachigen Nutzer? Müsste da nicht z. B. "andere" mit "annan", "annat" und "andra" übersetzt werden, "andere" natürlich jeweils ergänzt um die Zusätze utrum neutrum und plural?
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2015-06-25, 11:51  Spam?  
 #806401
Bin etwas ratlos, wie man das am besten macht. Du hast ja für "annan [femininum] - andere [utrum]" gevotet. Dabei wäre ja auf der deutschen Seite nicht klar, ob die weibliche oder die Pluralform von "andere" gemeint ist.
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-06-25, 16:25  Spam?  
 #806462
Das stimmt. Ich bin auch ein wenig ratlos, wie man das am besten macht. Vor allem soll das ganze ja auch nicht unübersichtlich werden. Vielleicht gibt es ja noch Meinungen von weiteren Nutzern?
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2015-07-02, 14:47  Spam?  
 #807452
Ich weiß auch nicht, wie wir das lösen können.

Vielleicht einfach ohne Erläuterung im Deutschen lassen. Oder hoffen, dass der User sich eine Grammatik besorgt?
Das wäre eine gute Ergänzung für dict.cc, einen Grammatikteil für jede Sprache.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2015-07-04, 08:52  Spam?  
 #807850
Habe die Erläuterungen im Deutschen entfernt.
Frage:
Varianten bei Beugungen » antworten
von VerbOrg1 (DE), 2015-06-20, 11:26  Spam?  
Greenkeeper hat folgende Deklination eingegeben:

en junimorgon | junimorgonen | junimorgnar / junimornar | junimorgnarna / junimornarna

Eigentlich kommen die Varianten von zwei unterschiedlichen Grundformen des Substantivs:

en junimorgon
junimorgonen
junimorgnar
junimorgnarna

en junimorron
junimorronen
junimornar
junimornarna

Ähnliche Sachen sind mir auch bei Verben aufgefallen, bei denen es eine etwas umgangssprachlichere oder eine veraltete Form gibt, und wo sich immer wieder Formen des einen Infinitiv mit Formen des anderen Infinitivs mischen.

att bli
blir
blev
blivit

att bliva
bliver
blev
blivit

Ich bin der Meinung, dass man bei solchen Wörtern

1) nur die Grundform des Verbs eingeben sollte, das auch wirklich konjugiert wird (sonst kommt bestimmt eine irritierende Anzeige...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2015-06-20, 12:20  Spam?  
 #805719
Gebe dir recht, die Varianten gehören zur umgangspr. Form "morron". Hab die Inflections ohne Nachzudenken von lexin übernommen, wo das nicht so klar hervorgeht:
http://lexin.nada.kth.se/lexin/#searchinfo=both,swe_swe,morgon;
Werd ich gleich ändern.
Frage:
Eingabe von Pluralformen neben Singularformen » antworten
von VerbOrg1 (DE), 2015-06-20, 09:26  Spam?  
Wir haben/hatten viele Einträge, in denen nur der Plural eines Wortes auftaucht(e), als gäbe es das Wort nicht im Singular.

Gestern haben Nordisk und ich uns die Einträge zu den Schuhen vorgenommen und die Plurale in Singulare geändert bzw. die Pluraleinträge gelöscht.

Betroffen waren:

- sko/skor => Schuh/Schuhe
- tennissko/tennisskur => Tennisschuh/Tennisschuhe
- fotbollssko/fotbollsskor => Fußballschuh/Fußballschuhe
- innesko/inneskor => Hausschuh/Hausschuhe
- innesko/inneskor => Patschen (Sg.)/Patschen (Pl.)
- innesko/inneskor => Puschen (Sg.)/Puschen (Pl.)
- långfärdsskridsko/långfärdsskridskor => Langlaufschlittschuh/Langlaufschlittschuhe
- klättersko/klätterskor => Kletterschuh/Kletterschuhe
- gympasko/gympaskor => Turnschuh/Turnschuhe
- snösko/snöskor => Schneeschuh/Schneeschuhe

Als...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
Inflections und APP  #805710
von VerbOrg1 (DE), 2015-06-20, 09:35  Spam?  
Ein Argument FÜR die zusätzliche Eingabe der Pluralformen wäre beispielsweise die Anzeigemöglichkeit in der App.

Anders als in der Webversion zählen die Angaben aus den Inflections dort nicht als Suchbegriffe.
Inflections werden auch nicht angezeigt.

Gibt man also in der (gerade auf meinem Handy aktualisierten) APP ein:

- "långfärdsskridskor"
dann passiert Folgendes:

1) "långfärdsskridskor" ist ein bei der Eingabe erkannter Suchbegriff
2) Wenn man die Suche abschickt, erscheint "keine Ergebnisse"

Bei der Eingabe von

- "långfärdsskridsko"
passiert Folgendes:

1) Die Eingabe wird nicht als Suchbegriff erkannt und vorgeschlagen (der nächste Vorschlag ist "långfärdsskridskor")
2) Wenn man den eingegebenen Begriff (Singular) trotzdem abschickt, wird einem die Übersetzung für "långfärdsskridsko" angezeigt.
Antwort: 
Weitere Begriffe, die überprüft werden müssen  #805712
von VerbOrg1 (DE), Last modified: 2015-06-20, 11:48  Spam?  
Um eine Angleichung der Eingaben zu erreichen, müssten auch folgende Begriffe überprüft werden:

- snabelsko/snabelskor => Schnabelschuh/Schnabelschuhe [bisher nur Singular]
- högklackad sko/högklackade skor => Stöckelschuh/Stöckelschuhe [fehlt bisher]
- gympasko/gympaskor - Trainingsschuh/Trainingsschuhe
 [Zum Sportunterricht hatte ich nie "Turnschuhe", sondern immer "Trainingsschuhe"]
- känga/kängor => Schnürstiefel (Sg.)/Schnürstiefel (Pl.) [bisher nur Singular]
- stövel/stövlar => Stiefel (Sg.)/Stiefel (Pl.) [bisher nur Singular]
- stövlett/stövletter => Stiefelette/Stiefeletten [bisher nur Plural]
- handske/handskar => Handschuh/Handschuhe [Singular und Plural vorhanden; ungewöhnliche Pluralform]
- vante/vantar => Handschuh [gestrickt] [bisher nur Singular]
 [hier sollte auch "Wollhandschuh"...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2015-06-20, 12:21  Spam?  
 #805717
Hallo Verborg1,
ich bin wie gesagt dafür, in Fällen, bei denen die Pluralform die geläufigere ist, beides einzutragen, also sowohl die Singularform mit dem Zusatz "mest i Pl.", als auch die Pluralform. An die Anzeigemöglichkeit in der App hatte ich noch gar nicht gedacht, das ist aber auch ein gutes Argument dafür, wie ich finde.
Vor kurzem hatten wir übrigens eine ähnliche Diskussion bezüglich der Einträge in der bestimmten Form:
http://desv.forum.dict.cc/?pagenum=11&hilite=774346&kw=#ent....
Ich halte in beiden Fällen, zwei Einträge für sinnvoll.
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2015-06-20, 12:14  Spam?  
 #805718
Danke für den Link, die Diskussion ist sehr umfassend.
Ich hatte sie gestern nicht gefunden.

Ich bin gespannt auf andere Meinungen zum Thema Singular und Plural.
Dann können wir uns an eine Vereinheitlichung machen.
Antwort: 
Pluralformen bei Dingen die meistens im Plural vorkommen sind erwünscht  #805748
von Sprosse (DE), Last modified: 2015-06-20, 14:42  Spam?  
Dies wurde auch im EN-DE Forum immer wieder mal angesprochen.
Hier ein relativ junger Thread dazu:
http://forum.dict.cc/?pagenum=15526&hilite=791698&kw=#entry...
Zitat Paul aus diesem Thread:
"Ich sehe keinen Grund, Pluraleinträge zu löschen, nur weil es die Inflections gibt. Speicherplatz ist kein Problem und die Übersicht auf den Suchergebnisseiten wird auch nicht gestört."

Ich denke es ist sinnvoll Pluraleinträge dann zusätzlich einzugeben, wenn das Wort meist im Plural auftaucht.
Zumal wenn ihr meldet, dass es für die Smartphone App sinnvoller ist.
Schuhe aller Arten, sowie Augen und ähnliches sind sicher ein gutes Beispiel dafür.

Ach ja: Ich bin immer in Turnschuhen in den Sportunterricht gegangen - vielleicht haben wir im Süden andere Schuhe.
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-06-20, 19:16  Spam?  
 #805774
Pluraleinträge bei den Übersetzungen schaden nicht und sind in vielen Fällen hilfreich. Auch wenn sie nicht unbedingt notwendig sind, löschen würde ich sie auch nicht. Lieber die Singularversionen zusätzlich eintragen.
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-06-20, 20:51  Spam?  
 #805778
O.k., dann kümmere ich mich mal um die Plural-Einträge zu den Schuhen.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2015-06-21, 08:24  Spam?  
 #805804
Danke Nordisk!
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-06-21, 13:06  Spam?  
 #805821
Ingen orsak :-)
Frage:
ngn./ngt. e - Eintrag als Verb??? Konjugation??? » antworten
von VerbOrg1 (DE), Last modified: 2015-06-17, 19:42  Spam?  
Ich war gerade dabei, fehlende Konjugationen einzugeben.
Das System hat nach einer Konjugation für das Verb "e" gefragt.
Dabei handelt es sich doch nur um eine umgangssprachliche Form von "är", der Präsensform des Verbs "att vara".

Ich bin sehr skeptisch, dass wir den Eintrag als Verb im Wörterbuch aufführen.
Meiner Meinung nach sollte bei der Wortart "none" ausgewählt werden.

Soll in der Konjugation von "att vara" das "e" als umgangssprachliche Nebenform bei "är" ergänzt werden?

Oder sollte "e" als Präsensform des hier eingetragenen Verbs "att va" gelten? Auch dafür wurde die Konjugation vom System abgefragt.
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2015-06-19, 21:57  Spam?  
 #805669
Ich bin ein wenig verwirrt, in welcher Art fragt dich das System danach.
Mich fragt das nie etwas.

Ich finde "e" auch nicht als dict.cc Eintrag.

Kannst du noch einmal erklären, was du genau meinst - ich stehe ein wenig auf dem Schlauch.
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), Last modified: 2015-06-20, 10:00  Spam?  
 #805698
Wenn man bei "Mitmachen" auf "Inflections" geht, kann man
- Vorschläge bevoten
- Inflections eingeben, die noch nicht im System sind.

Wenn man da unten die Schaltfläche anwählt, was für eine Inflection man eingeben will
(z. B. Add VERB SV)
dann kann man ein Wort mit der dazugehörigen Beugung in das Feld eintragen, bei dem man gesehen hat, dass die noch nicht drin ist.
Gleichzeitig taucht aber auch ein Wort auf, bei dem noch keine Beugung eingegeben wurde.
Für dieses Wort soll also noch die Beugung eingegeben werden.

Das habe ich in den letzten Tagen gemacht und dadurch fast alle Verben mit Inflections versehen.

Was noch fehlt sind

- att overestimate
 (Fehler beim buildup von ENSV, das englische Verb wurde auch auf der schwedischen Seite eingegeben)
- att föeslå
 (Fehler beim buildup von...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2015-06-20, 13:00  Spam?  
 #805727
Super, dass du dich um die fehlenden Inflections kümmerst. Ich hab die Wortklasse des angesprochenen Eintrags auf "none" geändert. Bezüglich der Zuordnung von "e" bin ich unsicher, vielleicht kann sich njtwkr dazu äußern.
Bei dem fehlerhaften ENSV-Eintrag hab ich "överskatta" vorgeschlagen, der zweite Eintrag ist jetzt geändert.
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2015-06-20, 13:15  Spam?  
 #805730
Das mit der Wortart habe ich bestätigt. Da wird niemand mehr nach der Konjugation fragen. Super.

"överskatta" för "overestimate" finde ich gut.
Ich war der Meinung, die Übersetzung sei bereits drin, aber das was schon drin war, war "övervärdera".
Ich habe es mal bestätigt.
Frage:
Schreibweise von Länderbezeichnungen » antworten
von Nordisk (DE), 2015-06-08, 20:58  Spam?  
Durch einen Hinweis von Verborg1 zum Eintrag http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1246451 "Romerska riket / romerska riket = Römisches Reich" bin ich ins Grübeln gekommen, was die schwedische Schreibweise derartiger Länderbezeichnungen angeht. Es geht mir konkret um die Frage, ob im obigen Beispiel Romerska oder romerska korrekt ist. Hier ein paar Beispiele, welche Einträge es bei dict bisher gibt.
http://desv.dict.cc/?s=usa
http://desv.dict.cc/?s=f%C3%B6renade
http://desv.dict.cc/?s=tysk-romerska

In der schwedischen Wikipedia bin ich auf eine Diskussion zu diesem Thema gestoßen:
Wikipedia(SV): Typos

Wie denkt ihr über dieses Thema?
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), Last modified: 2015-06-11, 21:20  Spam?  
 #803997
Bei offiziellen Bezeichnungen von Staaten MUSS die Bezeichnung groß geschrieben werden.

Also bei den Vereinigten Staaten von Amerika genauso wie beim Vereinigten Königreich - und das sowohl auf der deutschen als auch auf der schwedischen Seite.

Die Frage ist nur, ob romerska riket bzw. romarriket (beides unter Google überwiegend klein geschrieben, wenn nicht gerade als Überschrift) ebenfalls offizielle Bezeichnungen eines Landes sind.

Wenn es einfach nur das Reich der Römer ist, ein römisches Reich, bei dem das Adjektiv kein Teil eines Eigennamens ist, würde ich zur Kleinschreibung tendieren.

Aber es war ein riesiger Staat.

Die Diskussion auf Wikipedia zu diesem Thema ist wirklich sehr interessant.

Die Frage ist, ob wie mit der Google-Masse mitschwimmen wollen oder diesem Reich einen Eigennamen zugestehen.

Das müsste dann wohl auch für den Eintrag "romarriket" überprüft werden.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2015-06-20, 14:16  Spam?  
 #805745
Nachdem sich beide Schreibweisen bei Google finden, könnte man auch zwei Einträge machen, oder wär das verwirrend?
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-06-21, 09:01  Spam?  
 #805807
Ist wohl der beste Weg. Ich stelle das mal zur Abstimmung ein.
Frage:
betyg(s)sätta » antworten
von VerbOrg1 (DE), 2015-06-05, 10:02  Spam?  
Ich habe gerade eine Konjugation für das Verb "betygsätta" eingegeben, weil mit angezeigt wurde, dass die noch fehlt.
Bei SAOL (app) wurde ich bei der Eingabe von "betygsätta" auf "betygssätta" verwiesen, da man das Wort sowohl mit als auch ohne Fugen-S schreiben kann.

Auch hier ist es mit eingeklammertem Fugen-S angegeben: http://sok.saol.se/Saol13_Sidor2.pl

Wir haben drei Übersetzungen für "betygsätta" (ohne Fugen-S) im Wörterbuch.

Sollen die angepasst werden zu "betyg(s)sätta" oder soll das Verb MIT dem Fugen-S in allen drei Bedeutungen daneben eingetragen werden?
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2015-06-05, 10:05  Spam?  
 #803550
Ich finde, mit dem in Klammern gesetzten s wird es unübersichtlich. Möglicherweise gibt es dann auch Probleme bei der Suche nach diesem Wort. Hier fände ich neue, zusätzliche Einträge mit dem Fugen-S besser.
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2015-06-05, 14:12  Spam?  
 #803574
Das Beste ist wohl einfach neue Einträge zu machen?
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2015-06-05, 23:06  Spam?  
 #803622
Bei Klammern mitten im Wort gibt es Probleme bei der Sucheingabe. Daher besser zwei Einträge machen.
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2015-06-06, 10:07  Spam?  
 #803641
Ergänzt.
Frage:
sich einer Sache vs. sich etw. - Wie soll es auf Deutsch eingetragen werden? » antworten
von Nordisk (DE), 2015-06-04, 09:02  Spam?  
Vor kurzem kam der Eintrag att yvas över ngt. = sich etw. [+ Gen.] rühmen in dict rein. Anfangs wurde das ins Deutsche als "sich einer Sache rühmen" eingetragen, siehe hier:
http://desv.contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1245263

Nun gibt es noch einige Einträge, die im Deutschen mit "(sich) einer Sache..." statt "(sich) etw." übersetzt worden sind, siehe hier:
http://desv.dict.cc/?s=einer+sache

Sollen die Einträge, wie z. B. "att vara utled på ngt." = "einer Sache überdrüssig sein" oder "att bli av med ngt." = "sich einer Sache entledigen", geändert werden?
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2015-06-05, 14:14  Spam?  
 #803575
Auf jeden Fall.
Frage:
unregelmäßige Verben » antworten
von edd10 (DE), 2015-06-02, 17:56  Spam?  
Ich habe gesehen, dass immer nur die Grundform eines Verbs angezeigt wird. Für unregelmäßige Verben fände ich es gut, wenn diese dabei stehen würden.

Gibt es einen Beschluss - Entscheidung - Regel, die besagt, dass nur die Grundform aufgeführt wird? Wenn nein, würde ich immer wieder mal die beiden anderen Zeitformen ergänzen.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2015-06-05, 11:05  Spam?  
 #803263
Die Beugungsform eines Verbs ist gesondert in der Zeile über dem ersten gefundenen Eintrag angegeben, siehe z. B. hier:
http://desv.dict.cc/?s=skriva
Wenn sie noch fehlt, kannst du sie unter Mitmachen-Inflections eintragen.
Antwort: 
von edd10 (DE), Last modified: 2015-06-05, 15:43  Spam?  
 #803339
Danke für die Info! Allerdings sind dann die unregelmäßigen Verbformen nur in der Webversion zu sehen. Auf meinem Tablet kann ich diese Formen nicht abrufen.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2015-06-07, 11:11  Spam?  
 #803769
Ja, in der App sind die Inflections leider nicht sichtbar, vielleicht kommt das noch. Du kannst aber dazu z. B. die SAOL-App verwenden:
https://play.google.com/store/apps/details?id=se.svenskaakademien.s...
nach oben | home© 2002 - 2017 Paul Hemetsberger | Impressum
Dieses Deutsch-Schwedisch-Wörterbuch (Tysk-svensk ordbok) basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung ausblenden