Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   IT   RU   FR   RO   PT   HU   LA   NL   SK   HR   ES   BG   NO   FI   CS   TR   DA   PL   EL   SR   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   NO   ES   SV   IT   DA   CS   PT   HR   RO   |   more ...

Tysk-svensk ordbok

Online-Wörterbuch Schwedisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
 äöüß...
Optionen | Tipps | FAQ | Abk. | Desktop Integration

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Schwedisch
Types of entries to display:     Linguistic Help Needed   Chat and Other Topics   Dictionary and Contribute!  

Swedish-German Translation Forum

Hier kannst du Fragen zu Übersetzungen stellen (auf Deutsch oder Schwedisch) und anderen Benutzern weiterhelfen. Wichtig: Bitte gib den Kontext deiner Frage an!
Suche | Richtlinien | Neue Frage stellen
Frage:
Sinn und Zweck von Buchstabieralphabeten  
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-19, 18:23  Spam?  
Das Buchstabieren hat den einzigen Zweck, dass das Gegenüber (z. B. am Telefon) weiß, welcher Buchstabe an welcher Stelle in einem Wort kommt.

Der Eintrag "Em wie Martha" (so, wie man es spricht), wäre da nicht zielführend, in das Wort kommt der Buchstabe M, nicht die Silbe Em.
Da der Vergleich mit dem Namen Martha dem Buchsrtaben gilt, muss auch der Buchstabe am Anfang des Eintrags stehen.

Die Wie-Methode erfüllt den Zweck, dass der Angesprochene anhand des folgenden Wortes versteht, um welchen Buchstaben es sich handelt. Er erkennt ja das Wort, das mit diesem Buchstaben anfängt.
Viele Buchstaben kommen beim Buchstabieren ohne die Wie-Methode akustisch sehr schlecht rüber, weil entweder der Buchstabierende undeutlich spricht, die Telefonleitung schlecht ist oder der Angesprochene aus irgendwelchen Gründen abgelenkt ist.

Das Buchstabieren "M wie Macht", daneben "N wie Nacht" wäre beispielsweise unsinnig, weil beide Buchstaben ähnlich rüberkommen können. Sowohl bei der bezeichnenden Silbe Em bzw. En, als auch bei dem Wort, dessen Anfangsbuchstabe gemeint wird.

Daher kann ich mir keine andere sinnvolle Art vorstellen, diese Einträge zu machen.

Wenn euch eine sinnvolle Argumentation für andere Einträge einfällt, her damit. Ich bin gespannt.
 « zurück


nach oben | home© 2002 - 2017 Paul Hemetsberger | Impressum
Dieses Deutsch-Schwedisch-Wörterbuch (Tysk-svensk ordbok) basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung ausblenden