Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   IT   RU   FR   RO   PT   HU   LA   NL   SK   HR   ES   BG   NO   CS   TR   FI   DA   PL   EL   SR   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   NO   ES   SV   IT   DA   CS   PT   HR   |   more ...

Tysk-svensk ordbok

Online-Wörterbuch Schwedisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
 äöüß...
Optionen | Tipps | FAQ | Abk. | Desktop Integration

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-SchwedischSeite 19 von 19  >>
Types of entries to display:     Linguistic Help Needed   Chat and Other Topics   Dictionary and Contribute!  

Swedish-German Translation Forum

Hier kannst du Fragen zu Übersetzungen stellen (auf Deutsch oder Schwedisch) und anderen Benutzern weiterhelfen. Wichtig: Bitte gib den Kontext deiner Frage an!
Seite
|
#
| Suche | Richtlinien | Neue Frage stellen
Frage:
[Rsv.] » antworten
von Sprosse (DE), Last modified: 2016-11-12, 23:09  Spam?  
Da das Problem immer wieder auftritt und vielen vielleicht nicht klar ist, möchte ich gerne hier im Forum darauf hinweisen:

[Rsv.] hat nichts damit zu tun, welche Schreibweise Duden bevorzugt, sondern ist laut Menü eine weniger gebräuchliche Schreibweise.

Häufig ist aber die von Duden weniger bevorzugte Schreibweise sehr häufig in Gebrauch und somit die Erläuterung [Rsv.] fehl am Platz.

Dies betrifft besonders häufig Worte, die wahlweise mit ph oder f geschrieben werden. Duden bevorzugt das f, bei der Google Suche zeigt sich zumeist, dass beide Varianten ungefähr gleich stark verwendet werden.
Antwort: 
von aktenverwalter (DE/SE), 2016-11-14, 09:02  Spam?  
 #858421
Hi,

die Version "f" statt "ph" kam im Zuge der Rechtschreibreform vor 20 Jahren. Klar, dass noch sehr viele Texte im Internet die alte "ph"-Version haben. Buecher, Zeitungen, etc. sind aber heute fast alle gemäss den neuen Rechtschreibregeln gedruckt, oder nicht?
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2016-11-15, 11:55  Spam?  
 #858510
Da beide Formen nach wie vor gültig sind, findet man die ph Schreibweise auch in aktuellen Druckwerken und im Internet ähnlich häufig vertreten, wie die Variante mit "f".

Die Rechtschreibreform hat die Schreibweise mit "ph" nicht abgeschafft, sondern um die Schreibweise mit "f" ergänzt.
Viele Autoren weigern sich sogar die f-Variante zu verwenden, da sie sie hässlich finden.

[Rsv.] ist dann nur sinnvoll, wenn ein signifikanter Unterschied zwischen dem Gebrauch ist, z. B. 2.000.000 zu 2000.
Aber nicht, wenn die eine Variante 1.530.000 Treffer ergibt und die andere 1.790.000 wie beim Beispiel Choreographie und Choreografie.
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2016-11-15, 11:58  Spam?  
 #858511
Was mir wichtig ist, dass man [Rsv.] nicht einfach nur deshalb anfügt, weil Duden die Schreibweise nicht bevorzugt, sondern nur dann, wenn die Schreibweise wesentlich weniger häufig ist.
Mit Duden hat [Rsv.] nämlich nichts zu tun.
Frage:
einige Grundwortschatz-Vokabeln, siehe unten » antworten
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2016-10-20, 21:05  Spam?  
Ich habe versucht, eine Grundwortschatz-Vokabelliste für EO-SV zu erstellen.
Dabei hätte ich drei Fragen:
1. Welches ist die richtige/beste Übersetzung für "bitte" als Aufforderung (Bsp.: "Bitte gib mir die Butter." etc.)?
2. Welche ist die richtige/beste Übersetzung für "Bitte!" als Antwort auf "Danke" ?
3. Wie drückt man "Ich bin ... Jahre alt." auf Schwedisch aus? [Eigenversuch: "Jag är ... år."???]

Danke vielmals für eure Antworten im Voraus!!
PS: Wenn jemand Lust und Zeit hat, könnte der-/diejenige gern die fertige Vokabelliste (128 Vokabeln) auf der schwedischen Seite nach Fehlern und fehlenden Disamb.s durchschauen ... ;)
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2016-10-21, 14:53  Spam?  
 #856667
1. Kein eins-eins Äquivalent.
Kan du vara snäll och...
Oder ein "tack" am Ende. Das wäre wohl am leichtesten. "...tack." [(Kan du) Ge mig smöret, tack.)
2. Varsågod. Auch: Det var så lite (så) / För all del / Ingen orsak / (Det är) lugnt.
3. "Jag är ... år (gammal)."
Antwort: 
Danke vielmals!  #856925
von Squirrel-quattro (UN), 2016-10-24, 21:36  Spam?  
zu 1. Hast du eine Idee, wie man das disambiguieren könnte, wenn man "tack" als Übersetzung für "bitte" in die Vokabelliste einträgt? Geht da bei "bitte" tack [i anhållan] und bei "danke" tack [för att tacka] ?

Wenn jemand nach Fehlern suchen möchte, hier der Link zur Vokabelliste: http://eosv.my.dict.cc/print/797923/.
Chat:     
[SPAM] #857664
von Pharme138, 2016-11-04, 00:34  45.115.36...
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2016-11-08, 03:10  Spam?  
 #857945
Ja, oder [hövlig begäran] oder Ähnliches. Ich habe mir auch die Liste angeschaut.

Bei [öl {n}]: 'ett öl' ist eine Biersorte und 'en öl' ist eine 'Portion Bier', z. B. eine Flasche oder eine Dose. Wichtig das zu erwähnen.

koka = kuira
koka ist 'to boil', 'att laga mat' ist 'to cook (food)'

Das sind die Dinge, die ich gefunden habe. Sonst sieht es gut aus!
Chat:     
Nochmals vielen Dank!  #857976
von Squirrel-quattro (UN), 2016-11-08, 16:49  Spam?  
Zu "öl": Bei dict sind die Inflections evtl. nicht richtig zugeordnet: http://desv.dict.cc/?s=%C3%B6l (bin mir aber nicht sicher).
Zu "koka": Dann müsste in dict dort vielleicht noch eine Disamb. ergänzt werden -- ich dachte, "koka" wäre nicht im Sinne von "to boil", da das Subject "mat." ist und es keine Disamb. gab ...
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2016-11-08, 19:50  Spam?  
 #857987
Ich denke, dass die Öl-Inflections richtig sind. 'Kochen' muss man allerdings abgrenzen, und das versuche ich gerade.
Frage:
Onkel » antworten
von Squirrel-quattro (UN), 2016-10-20, 19:22  Spam?  
Wie bezeichnet man im Schwedischen den Onkel i. S. v. "Ehemann der Schwester der Mutter" bzw. "Ehemann der Schwester des Vaters" (also angeheiratete Onkel)?
Antwort: 
von MU03 (DE), Last modified: 2016-10-21, 00:37  Spam?  
 #856645
Onkel mütterlicherseits, auch "Ehemann der Schwester der Mutter": morbror
Onkel väterlicherseits, auch "Ehemann der Schwester des Vaters": farbror

- egal, ob angeheiratet oder nicht. :)

http://lexin.nada.kth.se/lexin/#searchinfo=both,swe_swe,morbror;
http://lexin.nada.kth.se/lexin/#searchinfo=both,swe_swe,farbror;
Chat:     
Danke sehr!  #856924
von Squirrel-quattro (UN), 2016-10-24, 21:24  Spam?  
Frage:
Melde mich hier als Techniker falls es solche Fragen gibt » antworten
von thomas-blekinge (UN), 2016-10-09, 21:52  Spam?  
Chat:     
von Sprosse (DE), 2016-10-10, 18:09  Spam?  
 #855855
Super, es gibt immer wieder technische Einträge, bei denen etliche von uns leider nur Bahnhof verstehen und dann Mühe haben, die Einträge zu überprüfen.
Chat:     
von aktenverwalter (DE/SE), 2016-10-23, 22:06  Spam?  
 #856841
http://desv.contribute.dict.cc/?action=&f=subject-tek.

"Techniker" ist ein weiter Begriff, welchen Fokus hast du? :-)
Frage:
Alte Einträge editieren » antworten
von aktenverwalter (DE/SE), 2016-09-20, 22:47  Spam?  
Hi,
wir haben heute ein gutes System, um mithilfe von eckigen Klammern hinter Wörtern etwaige Doppeldeutigen auszuschliessen oder Wörter genauer zu erläutern. Das hat sich bei allen Beteiligten eingeschliffen und wir achten alle gut darauf.
Ich stelle jedoch immer wieder fest, dass der Grundwortschatz in diesem Wörterbuch nicht so sorgfältig und den heute etablierten Regeln folgend eingetragen wurde. Ist ja auch klar. Die Frage ist nun: können wir das systematisch aufarbeiten? Oder verlassen wir uns auf Kommissar Zufall, also dass wir peu a peu die Einträge schon selber entdecken und dann ueber die Monate und Jahre ausbessern?

Ihr könnt euch ja mal einige simple Synonyme ueberlegen und dann nachschlagen -  die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass die Wörter ohne Erläuterung dastehen.
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2016-09-21, 17:16  Spam?  
 #854550
Ich verbessere manchmal Einträge, wenn ich auf sie stoße. Oft fehlt entweder der Kasus oder es gibt Doppeldeutigkeiten. So sieht es in meiner Erfahrung immer noch aus bei DE-EN, was ich als sehr schlecht empfinde. Wenn man dort eine Übersetzung findet, muss man selbst in zwei einsprachige Wörterbücher gucken, um herauszufinden, um welche Bedeutung/Definition des Wortes es geht. Systematisch wäre es indes sehr viel Arbeit. Vielleicht ist es am besten, darauf besonders zu achten, und Verbesserungen im Laufe der Zeit durchzuführen.
Antwort: 
von aktenverwalter (DE/SE), 2016-09-21, 18:09  Spam?  
 #854556
Hab gerade die englische Uebersetzung fuer "Streuung" (im mathematisch-statistischen Sinne) gesucht und finde bei dict.cc 11 Uebersetzungen ohne irgendeine Erläuterung. Komplett wertlos. :(
Antwort: 
von Sprosse (DE), Last modified: 2016-09-22, 14:06  Spam?  
 #854621
Ich denke, dies systematisch zu durchforsten wäre sehr viel Arbeit und auch schwierig.
Aber darauf zu achten und bei Funden zu korrigieren finde ich sehr wichtig.
Wir sind heute viel exakter als die Mitarbeiter der ersten Jahre.
Hinzu kommt, dass wir erst zu einem späteren Zeitpunkt beschlossen haben, uns nicht allein auf das angefügte Subject zu verlassen, sondern die Begriffe zusätzlich durch Erläuterungen zu definieren.
Frage:
pannkapp » antworten
von Gerhard- (DE), 2016-09-19, 22:37  Spam?  
sv = pannkapp(en) de = ?

Es handelt sich um eine Luke oder einen Schacht auf einem Dampfer über dem Heiz-/Maschinenraum, zum Abzug von Dampf oder Rauch: http://g3.spraakdata.gu.se/saob/

(gefunden in Sjöwahl/Wahlöö "Mannen som gick upp i rök" Kap. 8 ungefähr in der Mitte. Martin Beck fährt mit dem Dampfer Üttörö nach Ujpest und schaut durch den/die "pannkapp" in den Maschinenraum)

Ich kenne nur keinen deutschen Begriff dafür
Antwort: 
Kesselmantel  #854429
von MU03 (DE), 2016-09-19, 23:07  Spam?  
Kessel, ... 2. [ång]panna. ...
-mantel, pannkapp.
http://runeberg.org/desv1932/1266.html

Könnte das passen?
https://books.google.de/books?id=kTGECwAAQBAJ&pg=PA74&dq=%2...
Antwort: 
Kesselmantel  #854430
von Gerhard- (DE), 2016-09-19, 23:19  Spam?  
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-28, 12:28  Spam?  
 #855044
Mir fiel bei der Beschreibung spontan das Wort "Kesselluke" ein.
Aber ich weiß nicht, ob es diesen Begriff wirklich gibt.

Oder "Kesselabdeckung"?

Ich kenne mich mit Heizungsanlagen leider nicht aus, aber es scheint mir eine Ort Klappe/Luke/Abdeckung zu sein.
Frage:
Eintrag von Formen wie "hållna" » antworten
von Gerhard- (DE), 2016-09-17, 19:34  Spam?  
Hallo,

anscheinend ist  "hållna" der Plural des Partizip Perfekts von "hålla". Habe gerade etwas länger in meiner Grammatik gesucht. In den gängigen Wörterbüchern und Verzeichnissen habe ich das nicht gefunden.

Kann das irgendwo sinnvoll eingetragen werden, so dass es zumindest gefunden wird? Z.B. bei den Konjugationen? Wird bisher offenbar nicht gemacht

http://sv.bab.la/lexikon/svensk-engelsk/h%C3%A5llna (Suchmaschine geht auch)

Gerhard
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2016-09-17, 20:02  Spam?  
 #854269
Ich hab mal einen Eintrag zur Grundform "hållen" gemacht. "hållna" findet man dann über die Inflections.
http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1404636&p=1&...
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2016-09-17, 20:07  Spam?  
 #854271
Partizipien werden eingetragen, aber wir haben das nicht bei jedem einzelnen Verb gemacht (das würde bedeuten, immer noch zwei Einträge machen, und dann mit den substantivierten Formen noch ein paar Einträge etc. für jedes Verb). Partizipien findet man oft in den Wörterbüchern nicht, aber wir sind da anders.
Antwort: 
von Gerhard- (DE), Last modified: 2016-09-18, 20:41  Spam?  
 #854312
und warum wird das als Adjektiv eingetragen {adj}? Ist ja keins (das Beispiel passt gerade so schön :-)
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2016-09-18, 22:38  Spam?  
 #854338
Pres-p und past-p haben wir zuweilen auch benutzt, aber viele fanden das (in meinen Augen berechtigterweise) unnötig. Ihr Gebrauch ist adjektivisch und ich denke nicht, dass dies irgendwelche Probleme verursacht. Vielmehr verkompliziert es das Eintragen.
Frage:
"Y som i Yngve"; "Z wie [...]" » antworten
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-13, 13:34  Spam?  
Müsste bei den beiden Einträgen unter http://desv.dict.cc/?s=Y+som+i+Yngve die deutsche Seite nicht "Y wie Ypsilon" bzw. "Y wie Yverdon [schweiz.]" lauten, analog zu http://desv.dict.cc/?s=N%20som%20i%20Niklas etc.?
Und müsste bei "Z wie [...]" (http://desv.dict.cc/?s=Z+wie) nicht auch auf der schwedischen Seite "Z som i Zäta" stehen?
Oder hat das einen tieferen Sinn, dass die beiden Buchstaben anders als alle anderen eingetragen sind?
Chat:     
von Gerhard- (DE), 2016-09-17, 19:39  Spam?  
 #854265
Ich nehme an Y = Ypsilon ist eine "Übersetzung". Die anderen Buchstaben haben keinen solchen Namen. Die Motivation lieferst du durch den abweichenden Schweizer Begriff ja gleich mit. Also wären "Y wie Ypsilon" bzw. "Y wie Yverdon" zusätzliche Einträge. Und beim Z sollte der schwedische Teil geändert werden.
Antwort: 
zum "Y"-Eintrag:  #854266
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-17, 19:47  Spam?  
Ich weiß nicht, das "Y" wird ja auch im Schwedischen einen Namen haben, und wenn der normale Buchstabe gemeint wäre, müsste es ja eigentlich wie http://contribute.dict.cc/?action=edit&id=148056 als Substantiv und mit Gender-Tags eingetragen sein (also wie der griech. Buchstabe "Υ" bei (http://desv.contribute.dict.cc/?action=edit))?
Ich werde mal den/die Eintrager(in) VerbOrg1 anschreiben, was er/sie sich bei den Einträgen gedacht hat ...
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 20:23  Spam?  
 #854275
Wie man an in der History sehen kann, stammen die Einträge aus den deutschen und schwedischen Buchstabiertafeln.
Die Links zu den entsprechenden Wikipedia-Seiten, auf denen die Buchstabiertafeln behandelt werden, sind angegeben.
Hier noch einmal:Wikipedia(DE): Buchstabiertafel
Wikipedia(SV): Bokstavering

Das Thema Buchstabiertafel-Einträge war schon mal im Forum.
Vielleicht hilft das ja weiter:
http://desv.forum.dict.cc/?pagenum=14&hilite=812519&kw=#ent...
Antwort: 
VerbOrg1  #854276
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-17, 20:35  Spam?  
Bei Wikipedia sind offenbar nur die Begriffe angegeben, die nach "[Buchstabe] wie" bzw. "[bokstav] som i" kommen. Allerdings geht daraus für mich nicht hervor, warum man "Y" und "Z" anders als die anderen Buchstaben eintragen sollte. Und in der von dir verlinkten Forumsdiskussion finde ich auch nichts zu diesen beiden Buchstaben ...
Antwort: 
Ypsilon  #854277
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 20:44  Spam?  
Der Buchstabe Ypsilon ist ja ein eigenes Wort.
Da würde "Y wie Ypsilon" kaum sinnvoll sein.
Wie buchstabiert ihr etwas, in dem ein Ypsilon vorkommt?
Das Buchstabieren passiert mündlich. Sagt ihr da etwa "Ypsilon wie Ypsilon"? Ich kenne es nur so, dass man den Buchstaben griechisch ausspricht.
Und so, wie man den Buchstaben mündlich buchstabiert, muss er m. E. auch eingetragen werden.

Sagt man in der Schweiz "Ypsilon wie Yverdon" oder "I wie Yverdon"? Dann könnte ich einen Eintrag "Y wie Yverdon" verstehen. Da man das Y aber mal als I, mal als Ü und mal als J ausspricht, wäre es merkwürdig.
Selbst wenn man es "I wie Yverdon" ausspräche, wäre dieser Wortlaut als Eintrag falsch, weil ja das Y und nicht das I gemeint ist. Es ist nicht mehr erkennbar, dass es um den Buchstaben Y geht.
Antwort: 
Zäta  #854278
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 20:47  Spam?  
"Zäta" ist kein Wort, sondern vielmehr die schwedische Bezeichnung des Buchstabens Z.
Deshalb würde ein Eintrag "Z som i Zäta" nicht passen.

Bei den anderen Einträgen verweist man auf einen Namen oder ein gängiges Wort, der/das mit diesem Buchstaben anfängt.
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-17, 21:51  Spam?  
 #854280
Ypsilon
1. Ich buchstabiere normalerweise sowieso ohne die "wie [Wort]"-Methode, sondern z. B. nur "em" statt "em wie Martha". Wenn ich die "wie [Wort]"-Methode nutzen würde (also "em wie Martha" etc. sagen würde), würde ich auch "Ypsilon wie Ypsilon" sagen.
2. Bei EN-DE ist es auch als "Y wie Ypsilon" eingetragen und Halmafelix hat es auch als "Ypsilon wie Ypsilon" aufgenommen (siehe http://contribute.dict.cc/?action=audio-history&f=id-287977), und ich bilde mir ein, er nimmt keine Dinge auf, die ihm fragwürdig oder falsch erscheinen.
3. Im Duden steht es auch als "Y wie Ypsilon": http://www.duden.de/sprachwissen/newsletter/Duden-Newsletter-vom-01...

Zäta
"Z som i Zäta" googelt tatsächlich sehr schlecht. Daher mein Vorschlag: Wie wäre es, die Einträge zu "Zäta {?} {noun} = Zet {n}" und "Z so i ___ = Z wie Zacharias" (etc.) zu splitten? Das würde dann mMn besser zueinander passen. Oder macht man im schwedischen für's "Z" beim Buchstabieren in dieser Art eine Ausnahme?
Antwort: 
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-17, 22:01  Spam?  
 #854283
Ich verstehe den Ansatz mit dem Splitting-Eintrag für Zäta nicht.
Wie genau sollen diese Einträge gefasst sein?

Beim Buchstabieren "Ypsilon wie Ypsilon" käme ich mir blöd vor. Unsinnige Dopplung, wie ich finde.
Und ich buchstabiere eigentlich immer mit der wie-Metode.
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2016-09-17, 22:28  Spam?  
 #854284
Wenn ich "Y" sehe, spreche ich in Gedanken schon "Ypsilon". Dem Schweden geht es mit "Z" ähnlich. Da wäre es doch doppelt gemoppelt, wenn man den Eintrag in "Y wie (in) Ypsilon" ändert, oder "Z som i Zäta". Dann spricht man Ypsilon wie in Ypsilon und Zäta som i Zäta. Diese Doppelung ist für mich nicht nachvollziehbar.
Antwort: 
VerbOrg1  #854299
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-18, 11:48  Spam?  
Vorausgesetzt, man macht für das "Z" im Schwedischen bei der wie-Methode keine Ausnahme, würde ich den vorhandenen Eintrag "Zäta = Z wie Zacharias" zu
  1) "Zäta {u/n} [bokstav] {noun} = Zett {n} [Buchstabe]" (wie bei dict.cc: Zett) und
  2) "Z som i Z___ = Z wie Zacharias"
splitten. (Und "Z wie Zeppelin" und "Z wie Zürich" analog dazu.)
Aber vielleicht hab ich da auch irgendwo einen Denkfehler drin ...
Antwort: 
Zett  #854301
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-18, 12:00  Spam?  
Zett wird der Buchstabe ausgesprochen.
Aber man würde ja sonst auch nicht angeben
Em wie Martha
Pe wie Paula
En wie Nordpol.

Da will man ja auf den Buchstaben hinaus.
Und man buchstabiert so, dass ein einzelner Buchstabe geschrieben wird, nicht so etwas wie Zett'eppelin oder Em'usik, Ge'itarre etc.
Chat:     
VerbOrg1  #854357
von Squirrel-quattro (UN), 2016-09-19, 10:18  Spam?  
Sorry, aber ich kann dir gerade nicht ganz folgen.

"Zett wird der Buchstabe ausgesprochen." > Das weiß ich, und ich habe auch nie etwas anderes behauptet.

"Aber man würde ja sonst auch nicht angeben
Em wie Martha
Pe wie Paula
En wie Nordpol."

> Schreiben nicht, aber sprechen.

"Und man buchstabiert so, dass ein einzelner Buchstabe geschrieben wird, nicht so etwas wie Zett'eppelin oder Em'usik, Ge'itarre etc."
> Das weiß ich, und ich habe auch nirgends geschrieben, dass man so buchstabieren würde.

Kannst du mir noch folgen? Oder reden wir beide vollkommen aneinander vorbei?
Antwort: 
Y wie Ypsilon  #854390
von MU03 (DE), 2016-09-19, 17:07  Spam?  
Squirrel-quattro hat Recht. Dem Buchstabieralphabet gemäß muss der Eintrag für Y tatsächlich "Y wie Ypsilon" lauten.
http://www.duden.de/sprachwissen/newsletter/Duden-Newsletter-vom-01...
"An die 1934 erfolgte Reinigung der deutschen Buchstabentafel von unerwünschten Namen hat jetzt der Newsletter des Dudens erinnert." Dass dabei "auch rein nationalistische Propagandaerwägungen eine Rolle spielten, zeigt sich am Schicksal des Buchstabens Y: Der wurde plötzlich wie Ypern buchstabiert, jener belgische Ort, an dem im Ersten Weltkrieg mehrere Schlachten stattgefunden hatten. [...] Der Tod von Ypern erfolgt nach 1945. [...] Jetzt heißt es wieder: Y wie Ypsilon. Der einzige andere Buchstabe, der durch sich selbst buchstabiert wird, ist übrigens das ß: In Deutschland verdeutlicht man es als Eszett, in Österreich als scharfes S."
https://www.welt.de/kultur/article152336171/Wir-buchstabieren-immer...
Google: "Y wie Ypsilon"
Antwort: 
Sinn und Zweck von Buchstabieralphabeten  #854396
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-19, 18:23  Spam?  
Das Buchstabieren hat den einzigen Zweck, dass das Gegenüber (z. B. am Telefon) weiß, welcher Buchstabe an welcher Stelle in einem Wort kommt.

Der Eintrag "Em wie Martha" (so, wie man es spricht), wäre da nicht zielführend, in das Wort kommt der Buchstabe M, nicht die Silbe Em.
Da der Vergleich mit dem Namen Martha dem Buchsrtaben gilt, muss auch der Buchstabe am Anfang des Eintrags stehen.

Die Wie-Methode erfüllt den Zweck, dass der Angesprochene anhand des folgenden Wortes versteht, um welchen Buchstaben es sich handelt. Er erkennt ja das Wort, das mit diesem Buchstaben anfängt.
Viele Buchstaben kommen beim Buchstabieren ohne die Wie-Methode akustisch sehr schlecht rüber, weil entweder der Buchstabierende undeutlich spricht, die Telefonleitung schlecht ist oder der Angesprochene aus irgendwelchen Gründen...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
Sinn und Zweck von Vergleichen  #854398
von VerbOrg1 (DE), 2016-09-19, 18:32  Spam?  
Vergleiche werden angestellt, um zu zeigen, welche Sachen gleich und welche ungleich sind.

Y wie Ypsilon ist kein logischer Vergleich.

Ypsilon ist kein eigenes Wort für sich, das etwas anderes bedeutet als eben den Buchstaben Y.

Stünde hier der Eintrag "Y wie Ypsilon" würde man den Buchstaben mit sich selbst vergleichen.
Beim Buchstabieren sucht man nach klar definierten Begriffen oder Namen, mit denen man den Buchstaben vergleicht.
Auf der schwedischen Seite ist das durch Y som i Yngve" erreicht. Yngve ist ein Name, der bekannt ist. Der Angesprochene weiß, dass der Name mit Y geschrieben wird und versteht dadurch, dass er das Y als nächstes aufschreiben soll.

Im Deutschen zu sagen "Ypsilon wie Ypsilon" wäre unsinnig.
Dann könnte man auch Vergleiche anstellen wie "Sonne wie Sonne".

Es handelt sich um eine Selbstverständlichkeit, dass eine Sache so ist wie ebendiese Sache.

Wer "Ypsilon" hört, hat sofort den Buchstaben "Y" vor seinem geistigen Auge, weil der ebendiesen (griechischen) Namen trägt.
Antwort: 
von MU03 (DE), 2016-09-19, 20:33  Spam?  
 #854414
Ja, ich denke, das ist klar. Für mich ist "Ypsilon" allein auch eindeutig. Es ging nur darum, dass diese Formulierung laut Norm korrekt ist, unabhängig davon, ob der Vergleich nun sinnvoll ist oder nicht.
Ob ihr euch daran halten wollt, könnt ihr unter euch ausmachen. Mir selbst ist das nicht wichtig, ich habe nur interessehalber mal nachgeschaut.
Frage:
[finlandssvenska] oder [finlandssv.]? » antworten
von BlundaInte (DE), 2016-09-06, 22:24  Spam?  
Hej,
da ja gerade einige neue finnlandschwedische Wörter eingetragen wurden ist es vielleicht sinnvoll sich zu einigen ob wir [finlandssvenska] (bisher 8[+2 unverified] Einträge) oder [finlandssv.] (bisher 12[+7 unverified] Einträge) als Kommentar benutzen wollen. Wenn das einheitlich ist, ist es einfacher alle finnlandschwedischen Wörter auf einen Blick zu sehen.
Mir persönlich wäre beides recht.
Antwort: 
[finlandssv.]  #853440
von MU03 (DE), 2016-09-06, 23:22  Spam?  
Ich bin für die abgekürzte Form, so wie wir es auch bei südd., österr. usw. machen, um den Zusatz, der nur einen Hinweis auf die jeweilige Region geben soll und für das Verständnis der Übersetzung nicht unbedingt von Bedeutung ist, so kurz wie möglich zu halten.
Antwort: 
von njtwkr (SE), Last modified: 2016-09-07, 00:29  Spam?  
 #853444
Hab gestern darüber nachgedacht, und wollte auch was dazu schreiben. Ich finde [finlandssv.] gut (kürzer) und deutlich :].
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2016-09-07, 09:45  Spam?  
 #853472
Ich schließe mich meinen beiden Vorrednern an.
Antwort: 
von greenkeeper8 (AT), 2016-09-07, 13:27  Spam?  
 #853509
Dito.
Antwort: 
[i Finl.]  #853530
von aneirin (UN), Last modified: 2016-09-07, 15:24  Spam?  
In SAOB werden finnlandschwedische Wörter oder Bedeutungen (wenn überhaupt) mit "i Finl." gekennzeichnet. Das wäre noch kürzer als "finlandssv."

http://www.saob.se/artikel/?show=paja&unik=P_0001-0135.c4X4&...
http://www.saob.se/artikel/?seek=tassig&pz=1#U_T509_27726
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2016-09-07, 20:48  Spam?  
 #853562
4;aneirin: Das wäre zwar kürzer, würde aber nicht zu den anderen derartigen Ergänzungen passen (wie z. B. österr., nordd.)

Ich bin auch für die Variante mit [finlandssv.].
Antwort: 
von aneirin (UN), 2016-09-07, 22:02  Spam?  
 #853571
4; Nordisk
Konsistenz ist in der Tat nicht das schlechteste Argument. Mein Kommentar war auch hauptsächlich als Information gedacht, wie das SAOB das macht.
Antwort: 
von BlundaInte (DE), 2016-09-07, 23:48  Spam?  
 #853577
Ok, ich denke das ist eindeutig. Ich reopen mal die 8 Einträge, wo noch [finlandssvenska] steht.
Antwort: 
von MU03 (DE), 2016-09-08, 01:10  Spam?  
 #853585
Danke, dass du das übernommen hast. :)
Antwort: 
von Sprosse (DE), 2016-09-08, 09:25  Spam?  
 #853597
Ja, Danke, für deine Initiative
Antwort: 
von Nordisk (DE), 2016-09-08, 21:08  Spam?  
 #853660
Ja, danke, BlundaInte.
Frage:
Gratulation zu 100.000 Einträgen! » antworten
von Squirrel-quattro (UN), 2016-08-14, 23:16  Spam?  
Als nächstes ist wohl EN-DE mit Einholtwerden dran ... ;)
Chat:     
Grattis an alle hier!!!  #851507
von Sprosse (DE), 2016-08-14, 23:20  Spam?  
Aber hallo, jetzt ist EN-DE dran :D
Paul, wie wäre eine Torte für uns oder Champagner?  ;-)

Was für ein tolles Team, herzlichen Glückwunsch an alle und vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!
Macht Spaß mit euch Leute!
Chat:     
von njtwkr (SE), 2016-08-14, 23:28  Spam?  
 #851510
:)
Chat:     
Gratuliere! :-)  #851566
von Paul (AT), 2016-08-15, 13:13  Spam?  
Schwedisch-Deutsch hat sich echt super entwickelt! Danke für eure Arbeit und für euer tolles Teamwork! Es scheint so, als wäre hier eine wirklich gute Gemeinschaft entstanden! Freut mich sehr!
Chat:     
von Nordisk (DE), 2016-08-15, 18:49  Spam?  
 #851600
Auch von mir ein große GRATTIS an alle Mitwirkenden! Es macht wirklich Spaß hier, wenn man sieht, wie es sich entwickelt.
Chat:     
Gratulation!  #851617
von ecostream (DE), 2016-08-15, 21:02  Spam?  
Auf die nächsten 100.000!
Die skandinavischen Sprachpaare - heute vor allem Schwedisch - zeigen, welches Potenzial in jedem einzelnen Sprachpaar von dict.cc steckt. Ich hoffe, dass noch viele weitere Sprachpaare die "magischen" 100.000 Einträge erreichen werden!
:)
Chat:     
Ick freu mir  #851727
von aktenverwalter (DE/SE), 2016-08-16, 20:22  Spam?  
Schöner Erfolg. Ich finde, wir haben hier eine richtig schöne Community, in der konstruktiv und zielorientiert gearbeitet wird. So kann es definitiv weitergehen. Ich bin optimistisch, dass das hier mal das beste deutsch-schwedische Wörterbuch im Internet wird. :)
Chat:     
nächstes Ziel - ein Kinderspiel  #851844
von VerbOrg1 (DE), 2016-08-17, 20:11  Spam?  
Ich finde es auch toll, dass wir die 100.000 Einträge geknackt haben.
Das nächste Ziel, das ich mir wünsche, sind 100.000 verifizierte Einträge.
Da sind wir mit aktuell 99.810 schon gut davor. Auch da hat sich in den letzten paar Tagen eine Menge getan.
Aber ich finde, wenn wir das geschaffte haben, könnte Paul mal was springen lassen für uns.
Kommt Leute, das schaffen wir bestimmt bald.
Sicher noch bis Jahresende ;-)
Chat:     
von Paul (AT), 2016-08-17, 20:21  Spam?  
 #851846
Wohin soll ich die Torte schicken? ;-)
Chat:     
von VerbOrg1 (DE), 2016-08-17, 20:24  Spam?  
 #851847
Na an alle, die je hier mitgemacht haben als Eingeber und Bevoter!
Und selbstgebacken, bitte.
Ich hätt gern Schoko (aber ohne Sahne).
Chat:     
von Paul (AT), 2016-08-17, 20:47  Spam?  
 #851848
489 Personen laut http://desv.users.dict.cc/hall-of-fame/ - ich fang schon mal an zu backen ... ;-)
Chat:     
von Paul (AT), 2016-08-17, 20:49  Spam?  
 #851849
Könnte ein bisschen dauern ... ;-)
Chat:     
von Squirrel-quattro (UN), 2016-08-17, 20:49  Spam?  
 #851850
Was ist mit den IPs? ;)
Chat:     
von Paul (AT), 2016-08-17, 20:54  Spam?  
 #851851
Die sind selber schuld, wenn sie sich nicht registrieren! ;-)
Chat:     
von Squirrel-quattro (UN), 2016-08-17, 21:04  Spam?  
 #851852
Und jetzt steigt die Zahl der Registrierten bei SV-DE plötzlich stark an? ;)
Chat:     
von Paul (AT), 2016-08-17, 21:09  Spam?  
 #851855
Na, ich weiß nicht. Nachdem ich mich nicht erinnern könnte, in meinem Leben jemals schon eine Torte gebacken zu haben, sollten die Erwartungen nicht allzu hoch sein. ;-)
Chat:     
von Squirrel-quattro (UN), 2016-08-17, 21:33  Spam?  
 #851857
Übung macht den Meister. Hast ja genug Versuche. ;)
Chat:     
von Paul (AT), 2016-08-17, 21:42  Spam?  
 #851858
Jetzt will sicher niemand Erster sein. ;-)
Chat:     
von greenkeeper8 (AT), 2016-08-18, 11:20  Spam?  
 #851894
Ich melde mich freiwillig, meine Mail-Adresse hast du ja.
Chat:     
von Sprosse (DE), 2016-08-18, 12:04  Spam?  
 #851903
mir kannst du einen Sockerkaka schicken, das Rezept ist kinderleicht!
Chat:     
von VerbOrg1 (DE), 2016-08-18, 19:54  Spam?  
 #851966
Wenn Apfelstrudel für dich als Österreicher einfacher wäre, würd ich auch umschwenken. Mit schön viel Vanilledings dazu (Soße oder Eis, egal...)
Chat:     
von greenkeeper8 (AT), 2016-08-18, 20:09  Spam?  
 #851967
Dann aber bitte ohne verschrumpelte Trauben.
Chat:     
von VerbOrg1 (DE), 2016-08-18, 20:10  Spam?  
 #851968
Für mich mit ganz vielen davon.
Green, du bist ein Banause!
Chat:     
von Sprosse (DE), 2016-08-18, 20:16  Spam?  
 #851970
Jaaa, ganz viele Rosinen, zur Not auch in den Sockerkaka!
Chat:     
von greenkeeper8 (AT), Last modified: 2016-08-18, 20:18  Spam?  
 #851971
Paul ist da sicher flexibel, auch wenn er mit Sicherheit nur frische Trauben zu Hause hat.
Chat:     
VerbOrg1 (& alla)  #851972
von Squirrel-quattro (UN), 2016-08-18, 20:44  Spam?  
Das nächste Ziel (100.000 verifizierte Einträge) ist jetzt auch schon erreicht ... ;)
Chat:     
von Sprosse (DE), 2016-08-18, 20:47  Spam?  
 #851973
Jubel!
Chat:     
von VerbOrg1 (DE), 2016-08-18, 20:47  Spam?  
 #851974
Hoch die Tassen!!!
Chat:     
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2016-08-18, 20:51  Spam?  
 #851975
Alternativvorschlag für ein anderes Zwischenziel, das vielleicht nicht ganz so schnell wie die 100.000 verifizierten Einträge erreicht wird: 111.111 Einträge (oder auch wahlweise 111.111 verifizierte Einträge) ... ;)
Chat:     
von Nordisk (DE), 2016-08-18, 20:55  Spam?  
 #851976
Zwei schöne Ziele. Vielleicht macht uns Paul dann ja einen Kladdkaka.
Chat:     
Glückwunsch an alle! Ich habe es gerade erst gelesen unter Neuigkeiten/Mitteilungen  #852079
von Wenz (DE), 2016-08-20, 08:33  Spam?  
Deutsch-Schwedisch hat als erstes neues Sprachpaar die Marke von 100.000 Einträgen erreicht!
Chat:     
von lajan (DE), 2016-09-07, 10:11  Spam?  
 #853477
Ich melde mich als Letzter für die Torte an, bis dahin hat Paul den Meisterbrief für das Tortenbacken!....:)

Gruß lajan
Frage:
Padjelantaleden » antworten
von caruso61, 2016-08-09, 08:06  Spam?  195.216.22...
Am Padjelantaleden in Laponia hab ich ein Hinweisschild mit folgendem Text gesehen:
Sjnjuvtjudisjávrásjjåhkå - wer weiß, was das bedeutet?
Vielen Dank für Eure Bemühungen.

caruso
Antwort: 
von BlundaInte (DE), 2016-08-09, 17:19  Spam?  
 #851108
Das scheint einfach der Name eines Ortes im Lulesamischen (samischer Dialekt) zu sein.
Siehe: https://www.sametinget.se/1670
Frage:
Fähre buchen » antworten
von Snzl, 2016-08-03, 11:26  Spam?  87.144.19....
Moin,
ich gestalte gerade ein Geschenk für einen Bekannten und da soll etwas drauf stehen wie "Fähre buchen!" – im Sinne von "Jetzt Fähre buchen" oder "Fähre buchen nicht vergessen!" – nur eben auf schwedisch, da sie dort gerne hinfahren.
Für jede Übersetzungshilfe wäre ich dankbar :)
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2016-08-03, 14:52  Spam?  
 #850635
Google: "boka färja" ? (Warte aber lieber noch auf die Meinung von jemandem, der besser Schwedisch kann als ich ...)

http://desv.dict.cc/?s=Fähre
http://desv.dict.cc/?s=buchen
https://sv.wiktionary.org/wiki/boka
Antwort: 
von Snzl, 2016-08-03, 15:02  Spam?  87.144.19....
 #850637
Mit Google Übersetzer habe ich die Wörter auch schon übersetzt, aber ob das ganze in dem Zusammenhang Sinn macht, konnte mir Google nicht sagen ;)
Antwort: 
von njtwkr (SE), 2016-08-03, 21:27  Spam?  
 #850671
Das ist schon richtig.
»Boka färja!«
»Boka färja nu!«
»Glöm inte att boka färja!«
192 Fragen und 744 Übersetzungen (= 936 Einträge) derzeit im Schwedisch-Deutsch-Forum
Spam-Reports bitte über den Link neben Name und Datum des Eintrags!      
nach oben | home© 2002 - 2016 Paul Hemetsberger | Impressum
Dieses Deutsch-Schwedisch-Wörterbuch (Tysk-svensk ordbok) basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung ausblenden